Pflichtanteil?

2 Antworten

brini

Zu unterscheiden ist das Pflichtteils r e c h t als zusammenfassendes, schon vor dem Erbfall bestehendes Rechtsverhältnis vom Pflichtteils a n s p r u c h nach dem Erbfall.

Was bedeutet "unser Haus"? Das Haus eures Vaters? Wenn ja, dann kannst du jetzt nichts geltend machen. Solange dein Vater lebt, kann er mit seinem Vermögen machen, was er will.

Es ist nicht "euer Haus" sondern das Haus des Vater, dieser kann die Schenkung auch jederzeit wieder revidieren, interessant wäre zu wissen, was in diesem Schenkungsvertrag genau steht...da bleibt nur abzuwarten... wenn du verstehst was ich meine

0
@tellerchen

Seit wann kann eine Schenkung revidiert werden.

Gilt nicht mehr "geschenkt ist geschenkt"

0
@Angelsiep

wegen groben undank...und wenn Dein Vater hoch verschuldet wäre nach seinem etwaiigen Tot, natürlich innerhalb 10 Jahren...

0

Mein Vater ist vor 1 Jahr zusammen mit meinem Bruder zum Notar gegangen und mein Vater hat das Familienhaus mit Grund meinem Bruder überschrieben sollte meinem Vater was passieren. Ich wurde nicht miteinbezogen und möchte jetzt gerne wissen was mir zusteht und wenn ja ob mein Bruder mir mein Anteil jetzt auch schon auszahlen kann

0

Was möchtest Du wissen?