Pflege-Bahr - bei Pflegestufe 0 gibts immer nur 10 % des Monatsgeldes, finde ich zu wenig, Ihr?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kann eigentlich nur den Tipp geben, über einen Versicherungsmakler zu versuchen einen Tarif zu finden der den persönlichen Vorstellungen so nahe wie möglich kommt. Ob es bei Vorerkrankungen wirklich gelingen kann, einen Versicherungsschutz über die gesetzlichen Mindestabsicherung hinaus zu bekommen, steht natürlich in den Sternen. Davor, selber auf gut Glück Anträge zu stellen würde ich abraten, denn Antragsablehnungen wären ja offenbahrungspflichtig.

Du redest über die Leistungen in Pflegestufe 0. Was soll es da zu bezahlen geben ? Pflegestufe ist ist ja wieder was anderes und dann wird auch mehr gezahlt.

Der Pflege-Bahr ist keine individuelle und beste Lösung. Der Pflege-Bahr bringt alles bezahlbar auf den kleinsten gemeinsamen Nenner ohne die Fragen zu stellen, die eine normale Lösung stellen würde. Man muss halt für sich entscheiden, welcher Weg der bessere ist.

Was möchtest Du wissen?