Pferdehaftpflichtversicherung bei Mutter?

3 Antworten

Du solltest dir mal die Versicherungsbedingungen durchlesen. Das steht da sicherlich drin, ob nur der Versicherungsnehmer versichert ist oder auch andere Personen, die das Pferd nutzen.

Allerdings liest sich das so, als ob du Eigentümerin des Pferdes wirst, und dann können wieder ganz andere Regelungen ziehen.

Vielleicht gibt es auch Vorgaben aus dem Pensionsvertrag.

Also am besten einfach mal den bestehenden Vertrag durchlesen und sich ggf. von der bestehenden Versicherung (Vertreter) beraten lassen.

genau ich wollte Eigentümer werden weil ich dachte, dass man das sein muss um den Einstellungsvertrag zu unterschreiben?

1
@Pheebs

Das kann dir hier keiner beantworten. Rede mit dem Vermieter des Stalles, das soltest du eh tun.

0

Klar kann sie das :-) es sollte meineserachtens kein Problem sein.. Die Haftpflichtversicherung heißt ja nur dass wenn das Pferd zb einen Kratzer an ein Auto macht, dass sie es bezahlt :)

Aus eigener Erfahrung

d.h. der Kratzer am Auto würde auch bezahlt werden wenn ich Eigentümer bin und die Haftpflicht über meine Mutter läuft? Kommen da keine Fragen auf, weil es zwei Personen sind?

1
@Pheebs

Könnte sein ... aber sogenannte weiß ich es nicht .. mir ist sowas noch nie passiert ;)

1

Nein das geht nicht. Du haftest, weil Du Eigentümer bist. Eigentum verfplichtet zur Haftung bei Schäden. Deine Mutter ist nicht Eigentümerin, also ist die Versicherung sinnlos.

Hm hab jetzt aber folgendes im Internet gefunden: "Mit dem Versicherungsnehmer in häuslicher Gemeinschaft (!) lebende Familienangehörige und Lebenspartner sind grundsätzlich mitversichert." also wäre das bei uns grundsätzlich egal

0
@Pheebs

Ob das für Tierhaftpflicht gilt, darauf würde ich mich nicht verlassen, zumal von häuslicher Gemeinschaft keine Rede war.

0

Was möchtest Du wissen?