Pfandtausch welche Gebühren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist leider nicht gesetzlich geregelt und es gibt dazu auch keine Rechtssprechung, die das verbietet.

Aus meiner Praxis als unabhängiger Baufinanzierungsberater kenne ich Gebühren von Null bis 1% der Darlehenssumme. Alles was darüber geht halte ich für rechtlich angreifbar. Aber ich fürchte die 1%, die man Ihnen berechnet hat, müssen Sie schlucken.

Reden Sie nochmal mit Ihrem Bankberater, verhandeln hilft in solchen Fällen manchmal.

Alexander Solya

keine Rechtssprechung, die das verbietet

Da das Gesetz einen Anspruch auf solchen Pfandtausch nur bei Wertpapieren vorsieht, ist es eine freiwillige Aktion. Da hielte ich es sogar für denkbar, dass die Bank sich bei Weigerung, die veranschlagte Gebühr zu zahlen, garnicht auf den Tausch einzulassen.

1

Es geht im Grunde um eine Neubeleihung mit Wertermittlung. Beleihbarkeitsprüfung, Grundschuldbestellung, Grundschuldeintrag prüfen, Prüfung sämtl. sonstigen Beleihungsunterlagen Ausnahme Boniättsprüfung.

Bis 1 % Bearbeitungsgebühr halte ich für gerechtfertigt.

Was möchtest Du wissen?