Pfandbriefe - Laufzeit, Rendite, etc.

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Acuh wenn Du einen Link erwartet hast, anworte ich lieber mit etwas Text.

Es gibt unterschiedliche Typen von Pfandbriefen.

Die Hypothekenpfandbriefe werden von Hypothekenbanken herausgegeben und dienen zur Refinanzierung der Hypotheken die dese Banken herausgegeben haben. Also sind die Hypothekenpfandbriefe mit einer, wie es heißt, dinglichen Sicherheit, nämlich der entsprechenden Hypothek hinterlegt.

Die Laufzeit stimmt im allgemeinen mit der Laufzeit der Hypothek überein, weil nur so der Hypothekenbank sicher sein kann, dass sie nicht in Refinanzierungsschwierigkeiten kommt (Wenn es anders ist sieht man an der Hypo real Estate, die eben diese Refischwierigkeiten hat(te)). Der Kurs der Papiere schwankt entgegen dem aktuellen Zinssatz am Kapitalmarkt, sinkt der unter den Festzins dieser papiere, steigt logscher weise deren kurs, weil man ja dort mehr nomnalzins bekommt und umgekehrt.

Bei den Öffentlichen Pfandbriefen stehen Forderungen an die Öffentliche Hand als Sicherheit hinter den papieren, was bedeutet, das die Sicherheit ebenso hoch ist wie die von Bundesanleihen. Kursschwankungen wie oben.

Der Dritte (aber viel geringere Anteil) Typ sind Pfnadbriefe die auf Schiffshyptheken basieren, mit denen also der Bau von Schiffen finanziert wurden.

Pfandbriefe gelten (weil sie ja durch dingliche Sicheerheiten, oder Staatsforderunge unterlegt sind) als sogennte mündelsichere Papiere. Das bedeutet, das jeder Treuhänder fremdes Vermögen, was er zur Verwaltung bekommen hat, in diese Werte investieren darf.

Was möchtest Du wissen?