Pfändung durch Finanzamt: wie viele Konten werden gesperrt?

1 Antwort

Wenn die Zuschlagen, dann komplett, alle Konten die sie kennen.

Krankenkasse fordert Beiträge mit Zollamt,trotz Teilbezahlung der Rückstände Pfändung

Hallo ich hoffe mir kann hier jemand weiter helfen.

Ich war über einen längeren Zeitraum nicht Krankenverischert und es hat sich dadurch eine hohe Summe an Rückständen angesammelt.

Seit Dez. 2012 bin ich Hartz4 Empfänger und die KV wird vom Amt übernommen.

Die Beiträge, die ich der KV Schulde, sind vom 01.11.11- 01.05.11 sowie 01.07.2012- 01.12.12

Jetzt habe ich vor 2 Wochen erstmals 400 Euro an die KV überwiesen ( Ich habe das telefonisch abgeklärt), um meinen Schuldenberg abzutragen. Die KV weiß jetzt! auch, dass ich Hartz 4 bekomme.Ich habe 2 tage nach der Überweisung extra noch einmal bei der KV angerufen um sicher zu sein dass a) das Geld da ist und b) keine weiteren Folgen auf mich zu kommen.

Gestern habe ich 4 Briefe vom Hauptzollamt in meinem Briefkasten gefunden, mit der Forderung die Beiträge vom 01.07.12 - 01.12.12 innerhalb von 2 Wochen zu überweisen, sonst droht mir eine Pfändung (von was auch immer).

meine Frage(n): Kann ich die Forderung des Zollamtes noch Aufheben lassen und wenn ja wie?! Und bringt es mir etwas , die bereits vor zwei Wochen überwiesenen 400 Euro zu erwähnen? Denn hätte ich das ,mit der Zollamtsforderung gewusst, hätte ich natürlich die 400 Euro nicht an die Krankenkasse sondern an das Zollamt überwiesen.......(Was doch eigentlich das Gleiche ist oder??)

Ich Danke vielmals und hoffe ich kann heute noch schlafen ;)

...zur Frage

Kann fällige Lebensversicherung direkt auf mein Konto in den USA überwiesen werden (Wohnsitz in den USA)?

Ich lebe seit 20 Jahren in den USA. Meine LV wird nun fällig (Abschluss vor 2005, Laufzeit mehr als 12 Jahre). Kann dieses Geld nun direkt auf mein Konto in den USA überwiesen werden. Von der Versicherung wurde mir mitgeteilt dass ich dafür eine Unbedenklichkeitserklärung vom deutschen Finanzamt vorlegen muss... Ich habe keinerlei eigene Konten in Deutschland (Nur noch ein Sparbuch meiner Frau). Mein Schwiegervater hat die monatlichen Zahlungen an die LV über sein Girokonto abgewickelt. Es besteht also die Möglichkeit die LV auf sein Konto zu überweisen und von dort in die USA. Mein Schwiegervater hat jedoch Bedenken dass dann Schenkungssteuer anfallen könnte. Vielen Dank schon mal vorab. David

...zur Frage

Wibex " Treuhand " wie, oder von was kann diese Fa. existieren ?

Kundig 1 kann beweisen, daß alle bekannten Bankkonten der Wibex und nicht nur vom Finanzamt, sondern auch von Investoren und Lieferanten gepfändet sind, sodass die Fa. eigentlich zahlungsunfähig sein müsste. Aber die machen weiter, als wenn nichts wäre. Können offenbar die Leasingraten für den Luxusfuhrpark, Verwaltung, Beratung und die hohen Provisionen für ihre Kundenberater und die Telefonrechnung bezahlen. Wie funktioniert so etwas ? Nehmen die Drittkonten für den eigenen Zahlungsverkehr in Anspruch ? Wie kommt dann aber das Geld auf dieses, oder diese Drittkonten ? Wie geht das ? Wer hat da Ahnung ? Oder regeln die ihren Zahlungsfluss unmittelbar durch und über die Hausverwaltung ? Mieten kommen ja noch ein ! Ist eine solche Handhabung schon ein Verstoß gegen geltendes Insolvenzrecht ? Haben die vielleicht Konten eingerichtet, die (noch) niemand kennt ? Auf die vielen Fragen werden möglichst noch mehr Antworten erbeten. Dank dafür im Voraus.

...zur Frage

Nachzahlung bei III / V und Elterngeld?

Hallo,

wir haben folgendes Problem:

wir sind beide Studenten, verheiratet und erwarten in 2 Monaten unser erstes Kind. Beim Finanzamt wurde uns geraten zu 3 / 5 zu wechseln. Ich sollte die 5 nehmen, da ich in naher Zukunft kein Erwerbseinkommen haben werde, mein Mann wechselte in die 3, hat aber ein niedriges Einkommen in Höhe von 700 Brutto in seinem Studentenjob. Wir werden ab sofort ALG2 beziehen, denn mein ALG1 fällt jetzt weg. Wenn das Kind da ist erhalte ich den Mindestsatz des Elterngeldes in Höhe von 300 Euro. Jetzt wurde uns von mehreren Bekannten gesagt, dass verheiratete Paare mit den Steuerklassen 3 und 5 überaus häufig ans Finanzamt nachzahlen müssen.

Hat jemand damit Erfahrung gemacht? Uns wurde von zwei der Finanzamtmitarbeitern gesagt, dass es die beste Kombination in unserem Fall sei. Ich bin mir da aber garnicht mehr so sicher.

...zur Frage

Gefahr der Schenkung/Einnahmen bei Überweisung von Geldern mittels Buchungstext verhindern?

Hallo zusammen,

Ehegatte oder Familienmitglieder haben bei Schenkungen Freibeträge. Verschenkt werden soll auch nicht.

  • Manchmal nutzt man Eröffnungsangebote einer Bank und parkt dort Geld.
  • Teilweise hat man regelmäßige Auslagen (bspw. Einkäufe die man praktischerweise regelmäßig mitbringt, da der andere nicht Vorort ist).
  • Manchmal verdient der eine nicht soviel dass man gibt ihm ein zinslosen Kurzkredit gibt der dann stufenweise zurückzahlt wird

Das Geld wird dann mit den Buchungstexten (bspw. Auslagen, Rückzahlung Kurzkredit/Teilkredit/zinsloses Darlehen) zurückgezahlt.

Im Grunde kann man jegliche Art von Überweisung anzweifeln und als Einnahme, Schenkung oder sonstwas deklarieren.

Fragen:

  • Was prüft das Finanzamt ab welcher Höhe,
  • was melden ggf. die Banken,
  • wie sichert man sich ggf. besser/korrekter/umfangreicher ab
  • was muss man ggf. bedenken und wie erfolgt ggf. bei Nachfragen die Beweislast.

Bei den Beteiligten besteht natürlich ein Vertrauensverhältnis, aber keiner will Diskussionen mit irgendwelche Behörden wegen irgendwelcher Unterstellungen.

Vielen Dank und beste Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?