Pfändung Altersrente

4 Antworten

Solange Du kein P-Konto einrichten lässt, kann die Rente gepfändet werden.

Mit diesem Konto hat der Gesetzgeber hat dafür gesorgt, dass Schuldner bei Pfändungen von ihren Gläubigern nicht "kahlgepfändet" werden.

Daher werden Pfändungsfreigrenzen für das persönliche monatliche Arbeits- oder Sozialeinkommen festgesetzt.

Diese Beträge darf der Schuldner trotz Pfändung behalten, sofern er kein sonstiges Vermögen mehr besitzt.

Der Selbstbehalt ( pfändungsfreier Betrag ) liegt Für Dich allein bei derzeit 1045 €.

Theoretisch darf mein dein Konto leerpfänden wenn kein Pfändungsschutz besteht. Ein P-Konto hat einen Mindesbetrag der pfändungsfrei ist von ca. 1.050,- €. Dieser kann durch verschiedene Faktoren auch höher ausfallen.

Das hat aber mit der Frage nichts zu tun.

0
@Kevin1905

Falsch - Du hast die Frage im Sinne Deiner Antwort interpretiert. Siehe Antwort heinerbumm - das ist präzise.

0

Das kommt darauf an: Wenn du z. B. Schulden hast bei anderen Sozialversicherungsträgern können diese zwar nicht pfänden aber aufrechnen. Und hier zählt nicht die Pfändungsfreigrenze, sondern der Sozialhilfesatz. Im übrigen kommt es nicht nur auf Deine Rente an, sondern auch auf andere Einkünfte und Vermögen.

Was möchtest Du wissen?