Person X hat landwirtschaftliches Baugrundstück geerbt als Vermächtnis. Muß X Steuern zahlen, wenn anderes Grundstück verkauft wird?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Alternative zu dem was der StB sagt, ist die sofortige Auflösung der Landwirtschaft udn jeder versteuert sofort seinen Entnahmegewinn.

Die Landwirtschaft ist eine Gesamtheit. Das es Sonderbetriebsvermögen in From von Grundstücken gibt, ist dabei einfach nur eine Aufteilungsfrage.

Kasperl 04.03.2016, 12:33

Der Entnahmegewinn wird aber mit ca. 47% besteuert! Laut einem Rechtsanwalt besteht angeblich die Möglichkeit, daß man 5 Jahre wartet und dann zwar auch versteuern muß, aber nicht so hoch (wie hoch wurde leider nicht mitgeteilt).

Wieso hängt denn einer mit drin, wenn ein anderer seinen Teil verkauft? Damit ist doch nur dessen Grundstück entnommen und nicht die anderen?!?

0
wfwbinder 04.03.2016, 14:33
@Kasperl

Ich bin im Steuerrecht kein Landwirtschaftsexperte, das ist ein spezielles Gebiet, deshalb gibt es auch die landwirtschaftliche Buchstellen.

Ich nehme mal an, mit dem Ausscheiden eines Teils, wird einfach die Landwirtschaft aufgelöst. 

0

Was möchtest Du wissen?