Pensionskassenrente mit Sozialversicherungspflicht aber ohne Erhöhungsmöglichkeit rechtens?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

leider hat das eine mit dem anderen rein gar nichts zu tun.

KV-Beiträge musst Du zahlen, weil die GKV nun mal ihre Beiträge am Einkommen ausrichtet. Und das Einkommen ist ja nun mal da.

Die fehlende Dynamik muss man nochmal hinterfragen. Der Arbeitgeber ist bei einer BAV alle 3 Jahre verpflichtet, die Höge zu überprüfen und anzupassen. Bei einer Pensionskasse (das ist technisch nichts anderes als eine Lebensversicherung) geschieht das in der Regel automatisch durch eine Überschussbeteiligung. Wenn die Pensionskasse das nicht tut oder schafft, wäre wieder der Arbeitgeber in der Pflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Höhe der KV-Beiträge bezieht sich doch auch nur auf die Höhe der Betriebsrente. Wegen der Erhöhung alle drei Jahre, musst du noch mal in der zusage nachschauen, was da genau vorgesehen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?