Pension und Zahlung aus Versorgungsausgleich in voller Höhe?

0 Antworten

P-Konto ..Auzahlung verweifert

Ich bin bei der Targobank und habe einen Freibetrag in Höhe von 1540 €, da ich alleinerziehend bin . Ich bekommen von eine Ergänzung von der Arge und noch Kindergeld.

Mein Problem ist nun foldendes: Ich habe für diesen Monat Urlaubsgeld bekommen und somit hat sich mein Gehalt um ca. 300 € erhöht. Mein Argegeld habe ich in voller Höhe ausbezahlt bekommen und mein Gehalt wurde portionsweise nach und nach freigeschaltet. Nun habe ich das Kindergeld bekommen und die Bank weigert sich diese auszuzahlen, da ich über den "Freibetrag" liege und ich erst nächsten Monat die Möglichkeit habe.

Darf die Bank mir diese Auszahlung verweigern ? Und fällt das Kindergeld nicht unter Sozialleistungen, die man bei diesem Konto voll ausbezahlt werden müssen?

...zur Frage

Hallo, ich habe eine Frage zu Kürzung der Erwerbsminderungsrente bei Scheidung?

Ich (53 Jahre) bin über 23 Jahre (seit 1994) mit meiner Frau verheiratet, seit März 2017 leben wir getrennt, Scheidung wird im März 2018 eingereicht. Ich habe während der Ehe voll gearbeitet, meine Frau seit 1996 (Geburt der Tochter) für über drei Jahre gar nicht mehr, seit ca. 1999 arbeitet sie für 400€ netto auf Steuerkarte und 400€ auf Aushilfsbasis. Mir wurde nach längerer Krankheit letzte Woche die volle Erwerbsminderungsrente zugesprochen, rückwirkend zum 1.6.2016. Wie wird der Versorgungsausgleich berechnet, muss ich ab Scheidung den Großteil meiner Rente abgeben? Meine Frau ist 51 Jahre alt und wird bis zur Regelrente arbeiten (mittlerweile nahezu Vollzeit auf Steuerkarte). Ich mache mir wirklich Sorgen, da ich schon jetzt nicht weiß, wie ich mit der geringen Rente auskommen soll. Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar. Viele Grüße, Paul G.

...zur Frage

Warum werden Witwen so in den Hintern getreten

Da arbeitet der Mann 40 Jahre, liegt dem Staat nicht einmal auf der Tasche, verdient zum Schluss ca. 2300,-- netto und stirbt mit 57 Jahren. (Er hat 4 Kinder groß gezogen) Sein Rentenanspruch wäre zum heutigen Zeitpunkt 1300,--euro und was bekommt seine Witwe an Rente?! Zum Leben zu wenig und zum Sterben zuviel. Hat die Witwe nicht die gleichen Kosten? Das Leben läuft doch weiter. Dann könnte die Witwe noch voll arbeiten gehen und Geld verdienen, aber auch das geht nicht , weil dann die Rente gekürzt wird. Ich könnte brechen, wenn man dann liest das unsere Staatsdiener nach 4 Jahren Amtszeit schon Anspruch auf eine Pension haben! Von der Höhe ganz zu schweigen......... Zu der ganzen Trauer kommt dann noch panische Existenzangst hinzu.

...zur Frage

Studienbeihilfe: Rückzahlung bei Nichtbestehen, Einkommen?

Guten Tag,

wie ist eine Studienbeihilfe zu sehen, die bei erfolglosem Studium zurückgezahlt werden muss?

Auf meiner Monatsabrechnung ist dieser Beitrag als steuerpflichtig deklariert, aber gilt es als "normales" Einkommen also wie ein Entgelt bei normalem Arbeitnehmer? Der Arbeitgeber zieht mir keine Steuern ab, aber da jetzt bald wieder die Einkommenssteuererklärung ansteht, würde ich gerne wissen, wie ich mich zu verhalten habe.

In meinem Vertrag steht eine Klausel, die die Rückzahlung bei erfolglosem Studium in voller Höhe verlangt. Spricht ja irgendwie dagegen, darauf ganz normal Steuern und Sozialabgaben zu zahlen, denn in dem Fall, dass ich das Studium nicht schaffe sprich exmatrikuliert werde, hätte ich ja Steuern und Sozialabgaben gezahlt, für Geld, dass ich gar nicht habe.

Falls die Höhe der Beihilfe eine Rolle spielt, sie liegt bei 820€ monatlich. Bis jetzt habe ich keine Steuern darauf gezahlt, wenn ich zahlen muss, wieviel kommt da ca. auf mich zu?

Vielen Dank für Ihre Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?