Pendeln zum Praktikum von der Steuer absetzten?

3 Antworten

Ganz normal die Entfernungspauschale 30 ct. pro Entfernungskilometer.

Gute Chance alles was im Jahr an steuern abgezogen wird, wieder zu bekommen.

Da das Praktikum bezahlt wird und du damit ein versteuerbares Einkommen erwirbst, hast Du meiner bescheidenen Meinung nach auch ein Anrecht auf die Entfernungspauschale.

Ich denke auch, dass du es von der Steuer absetzen kannst.

Kann ich Übernachtungs- und Verpflegungskosten als Werbungskosten für ein Pflichtpraktikum im Ausland anrechnen lassen?

Hallo,

ich habe vom 15.01. bis zum 15.07.15 ein Pflichtpraktikum auf den Philippinen absolviert. Dieses Praktikum war notwendig um mein Masterstudium abzuschließen. Ich würde gerne die Übernachtungs- und Verpflegungskosten als Werbungskosten absetzten. Jedoch habe ich von einem Bekannten gehört, dass dies nicht möglich ist, da die Pauschalen für Übernachtungs- und Verpflegungskosten nur für inländische Einkünfte angesetzt werden können (siehe unten).

[i]"Eine pauschale für Übernachtungs- und Verpflegungskosten kann nur für inländische Einkünfte angesetzt werden, da die ausländischen Einkünfte hier lediglich dem Progressionsvorbehalt unterliegen. Für 2015 bekommen Sie jedoch eh die komplette Lohnsteuer wieder, die Sie gezahlt haben. Mehr geht nicht. Ein Abzug der Pauschalen für Übernachtungs- und Verpflegungskosten im Zusammenhang mit ausländischen Einkünften käme dann in Betracht, wenn aufgrund der ausländischen Einkünfte die deutsche Lohnsteuer nicht in voller Höhe erstattet würde. Da in Ihrem Fall auch ohne diese Pauschalen die Steuer in voller Höhe erstattet wird, erübrigt sich ein Ansatz."[/i]

Habe habe im Jahr 2015 nur einen Bruttoverdienst 2.252€ gehabt. Im Jahr 2016 habe ich meinen ersten Job begonnen und würde deshalb gerne Werbungskosten mit in das Jahr 2016 nehmen um eine hohe Erstattung der Einkommenssteuer zu erzielen.

Frage1: Ist diese Auskunft korrekt? Frage2: Wenn ich noch Quittungen der Mietkosten in den Philippinen habe, unter welchen Voraussetzungen kann ich diese als Werbungskosten absetzen?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

MfG Tobias

...zur Frage

Praktikum im Ausland - Muss ich Steuern zahlen?

Ich beginne dieses Jahr ein Praktikum in Belgien. Muss ich mein Einkommen versteuern? Wer kennt sich mit dem Belgischen Steuerrecht aus?

...zur Frage

Übernachtungskosten anstatt Pendlerpauschale steuerlich absetzen, möglich?

Ich muss zweimal die Woche (Mi, DO) zum Ort X in die weiter entfernt gelegene Firma (keine wechselnden Einsatzorte) zum arbeiten (angestellt). Die anderen Tage arbeite ich zuhause. Nun kann für getätigte Fahren ja die Pendlerpauschale angesetzt werden. Wie ist es aber, wenn ich eine Nacht vor Ort in einem Hotel übernachte? Kann ich dann ersatzweise die Hotelkosten ansetzen? Oder ist dies so nicht möglich?

...zur Frage

Werbungskosten Kindergeld: Pendlerpauschale oder tatsächliche Kosten bei dualem Studium

Werbungskosten Kindergeld: Pendlerpauschale oder tatsächliche Kosten bei dualem Studium

Ich mache momentan ein duales Studium Kann ich bei den Werbungskosten fürs Kindergeld den Weg zur FH mit der Pendlerpauschale angeben, also 0,30 pro Kilometer Hin und zurück (auch wenn ich mit dem Zug fahre) oder muss ich die tatsächlichen Kosten für fahrkarten angeben (bei der Steuererklärung gilt ja die 0,30 und nicht die tatsächlichen Kosten)

DIe Pendlerpauschale ist in diesem Fall natürlich wesentlich höher als die Zugtickets. Und ich würde damit das Kindergeld für ein Jahr rückwirkend bekommen!

Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Vergütung beim Praktikum steuerpflichtig?

Ich werde bald ein Praktikum beginnen und ich bekomme 500€ Aufwandsentschädigung. Muss ich das versteuern?

...zur Frage

Pendelkosten zwischen 2 Wohnsitzen bei Hauptwohnsitz am Arbeitsort steuerlich geltend machen?

Hallo alle zusammen, Bin 30 Jahre, ledig (keine Kinder) und arbeite seit 3 Jahren in Karlaruhe. Dort habe Ich eine Wohnung, die als Erstwohnsitz gemeldet ist. Meinen Lebensmittelpunkt habe ich, meiner Meinung nach, schon seit je her in meinem Heimatort, welcher ca. 90km von Karlsruhe entfernt ist, jedoch als Zweitwohnsitz eingetragen wurde. Ich fahre ca. 2x die Woche ,mindestens jedoch jedes Wochenende (Fr - So/Mo) an meinen Heimatort wo ich unentgeltlich bei meiner Mutter wohne (in Karlsruhe führe ich einen eigenen Haushalt). In Karlsruhe konnte ich aus verschiedenen Gründen sozial keinen Fuß fassen und habe meinen ganzen Freundeskreis sowie meinen Bruder und meine Mutter in Mosbach, die ich wie gesagt mindestens jedes Wochenende aber auch öfter unter der Woche besuche und die mir sehr wichtig sind. Die Wohnung in Karlsruhe nutze ich nur zur Übernachtung und zur Erholung nach der Arbeit.

Meine Frage ist:

  • Kann ich den Weg zwischen 2. Wohnsitz und 1. Wohnsitz an der Arbeitsstätte im Rahmen der Lohnsteuererklärung abrechnen (30ct/km)?

Viele Grüße & vielen Dank im Voraus!

Lu

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?