PayCash

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

PayCash mit Sitz in Luxemburg und ohne Angabe, wie die vom Konto abgebuchten Guthaben, die Virtuell auf dem Smartphone vorhanden sind, geschützt sind, ist nur eines von mehreren Unternehmen dieser Art, die versuchen sich mit solchen Systemen durchzusetzen.

Wer es schafft, halte ich für offen.

Ob Aplle so ein Unternehmen kaufen wird?

Ja, den der sich am Markt durchgesetzt hat, bzw. wo man sieht das er sich durchsetzen wird.

Kaum den Marktführer im Bereich Würselen bis Dortmund (ca. 155 Kilometer), sondern eher den, dessen System von Peking bis Schanghai, aber dabei den Weg rund um den Erdball mit 40.000 Km einsetzbar ist.

PayCash

Heißt es nicht: "In God we trust, the rest pay cash"? Ich schau gleich mal nach, ob es an diesem Spruch irgendwelche Schutzrechte gibt. Das wäre dann der Todesstoß für diesen Finanzzwerg. Als "Zahlbar" wäre der nur eine Witznummer. Auch Jeremias Baumwolle hatte erst Welterfolg nachdem er sich in Jerry Cotton umbenannt hatte. Hier geht es dann andersrum.

68

ich war so frei den Text zu ändern. Auf meiner (beruflichen) Webeite steht:

Gott vertrauen wir, alle anderen müssen Fakten bringen.

5

Aktienfonds verkaufen oder nicht? Kursgewinne mitnehmen?

Hi, ich muß mal eine (dumme) Frage stellen.

Ich habe vor ein paar Jahren angefangen mit kleineren montlichen Beträgen Aktienfondsanteile zu kaufen bzw. auch mal mit Einmalbeträgen. Soweit so gut.

Für mich (Ü50) und für meine Kinder (jetzt Ü20).

Nun Frage ich mich, sollte ich ggf. diese Anteile verkaufen um den Kursgewinn mitzunehmen? Im gleiche Zug aber diesen/diese Fonds weiterhin mtl. einzukaufen? Es handelt sich z.B. um WKN 984811, WKN A0M430, WKN A0RBX2 oder WKN 847625.

Es handelt sich um Geld, das nicht kurzfristig oder so, benötigt wird.

Mein Gedanke, bei den "Kindern" eher nein, die können ihr Geld weiterhin in Aktienfonds anlegen (50-100€ mtl.)

Aber sollte ich nicht langsam auf "sichere" Anlagen gehen?

...zur Frage

25000 Euro - 10 Fonds - zu viel?

Hallo, ich habe ein Depot mit Fonds. Gerne würde ich mir demnächst noch einen breit gestreuten Fonds dazu kaufen. Evt habe ich aber schon ausreichend Diversifikation und das wäre schwachsinnig?! Aktuell habe ich bei 25000 Euro Anlagesumme bereits 10 Fonds im Depot. Sind 10 Fonds bei diesem geringen Anlagevolumen gerechtfertigt? Ich bin 22 Jahre alt und zahle monatlich in die Fonds ein.Fehlt Eurer Meinung etwas in diesem Depot?

Das Portfolio teilt sich auf in : (Angaben in Prozent gerundet - trifft am Ende nicht die 100%, dient der Orientierung)

  • Aktien Welt 14%
  • Aktien Europa 14%
  • Aktien Schwellenländer 14%
  • Misch Europa defensiv 14%
  • Misch Welt Flexibel/Ausgewogen 14%
  • Misch Welt Flexibel 7%
  • Aktien Frontier 14%
  • Aktien Asien/Pa ex Japan 7%
  • Aktien Emerging Europe , Naher Osten, Afrika 7%

Eine andere Idee wäre verstärkt noch Rohstoffe und Immobilien mit einzubringen. Gerne würde ich mich über Meinungen dieser Gemeinschaft hier freuen - Auch Hinweise und Kritik nehme ich gerne an - bin ja noch jung und lerne stets dazu.

...zur Frage

ING-DiBa vs. comdirect: Dauer bei Kartenzahlung (girocard und VISA)?

Hallo allerseits,

ich bin seit Ewigkeiten Kunde bei einer Sparkasse. Wenn ich hier mit der girocard Geld am Automaten abhebe oder im Geschäft bezahle, erscheinen diese Abhebungen und Bezahlungen selbst am Wochenende innerhalb von Minuten als "vorgemerkte Umsätze" im Online-Banking.

Seit kurzem habe ich auch ein Girokonto bei der ING-DiBa. Im Grunde genommen bin ich damit sehr zufrieden. Allerdings nervt mich ein Punkt: wenn ich hier mit der girocard im Geschäft bezahle, erscheinen diese Umsätze frühestens ein bis zwei Tage später im Online-Banking. Mit der VISA-Karte dauert es mindestens zwei Tage.

Aus reinem Interesse: wie verhält sich das bei der comdirect? Vermutlich gibt es dort ebenfalls keine "vorgemerkten Umsätze", oder? Wenn nein: wie lange dauert es dort, bis die Umsätze (girocard/VISA; Bargeldabhebungen und Zahlungen im Geschäft) online erscheinen?

Schöne Grüße Somnium

...zur Frage

Wie harmlos/gefährlich ist der Finanzriese BlackRock einzuschätzen?

Das Imperium von BlackRock verteilt sich weltweit auf mehr als 1000 Tochtergesellschaften und es wird ein Vermögen von ca. 6. Billionen Dollar verwaltet. Sicherlich besteht dadurch auch auf Einfluss auf die Politik und Wirtschaft allgemein. Können solche Unternehmen gefährlich werden für eine Wirtschaft/Gesellschaft?

...zur Frage

Warum sind die Aktienkurse in Videotext, Internet etc. immer 15min zeitverzögert?

Was soll denn das? Wer hat da einen Vorteil von? Gibt es Informationsquellen, die Echtzeitkurse anzeigen?

...zur Frage

Was ist eine Börsenrally?

Ich stoße immer wieder auf den Begriff. Kann aber damit nix anfangen. Ist vielleicht eine blutige Anfängerfrage aber ich hab keine Ahnung…..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?