Pauschale für Kilometergeld?

2 Antworten

Na, man wird doch wissen, wie weit es zum Arbeitsplatz ist. Zur Not über www.falk.de ermitteln.

das finanzamt hat erfahrungswerte. viele steuerzahler sind wg. des wohnsitzes in einer gegend angesiedelt und viele fahren von dem ort A nach B. wenn du nun für diesen weg deutlich mehr als andere angibst, so wird gestrichen. wenn du weniger angibst, wird sich keiner melden :)

du solltest den weg angeben, den du auch nimmst. es muss nicht immer der kürzeste sein. wenn bei dir ein paar km mehr als bei dem kürzesten rauskommen, so solltest du argumente haben, warum du einen längeren nimmst. oft gibt es staus oder viele baustellen auf einem weg, so dass ein längerer schneller zum ziele führt. das weiss auch das finanzamt. und in gewissen toleranzen wird das akzeptiert.

das finanzamt nimmt ggf. auch wegplaner wie falk.de, maps.google.de etc. her, um zu prüfen.

Steuererklärung: Umzugskosten! Wie eintragen?

Bei einem Umzug aus beruflichen Gründen kann man ja einiges absetzen. Die Pauschale von 687 €, Maklerkosten, Transportkosten für Umzugsfahrten, Mietentschädigung doppelte Haushaltsführung, Private Helfer,... Das habe ich bisher zusammengetragen. Wie und wo trage ich das aber genau ein? Ich bin beim Formular N bei "weitere Werbungskosten" Zeile 46. Trage ich das dort alles ein oder gibt es hierfür noch eine speziellere Zeile? Ich danke euch schon Mal!

...zur Frage

kombinierte Pendlerpauschale Auto und Bahn inkl. Jobticket

Hallo zusammen,

da ich bei der nächsten Einkommebnsteuer alles richtig machen will habe ich eine Frage: Wie setze ich die kombinierte Pendlerpauschale aus Auto (bis zum Bahnhof) und Bahn inkl. Jobticket vom Arbeitgeber (über die Lohnabrechnung) bei der Berechnung ¨möglichst verlustfrei um?

Zum Detail Ich fahre 1.8km bis zum Bahnhof Dann mit der Bahn zum Büro - mit dem Auto wäre das eine Strecke von 25.7km Kilometervon Zuhause bis in Büro ohne Umweg über die Bahn wären 24.9km

Monatlich bekomme ich über meine Lohnabrechnung 66.30€ erstattet - also jährlich 795.60. Diese sind dann auch auf der Lohnsteuerkarte vermerkt.

Danke für die Hilfe

...zur Frage

wie und wo kann ich einen autokauf für meinen anspruch auf kindergeld absetzen?

ich bin auszubildende und habe 2009 zu viel geld verdient. ich habe weihnachtsgeld bekommen und bin dadurch über die einkommensgrenze von 7680€ gekommen. meine dienstreise ist sehr kurz (5km), daher sind die fahrtkosten nicht hoch, ich benötige aber ein auto, um überhaupt zur arbeit zu kommen, da ich meine arbeitsstelle mit öffentlichen verkehrsmitteln nicht erreichen kann (wegen Schichtdienst käme ich mit bus und bahn weder rechtzeitig zum frühdienst, noch nach dem spätdienst wieder zurück). ein schülerwohnheim in der nähe der arbeitsstelle gibt es nicht, also war der autokauf unumgänglich. kann ich den kauf des autos zu den werbekosten zählen oder überschneidet sich das mit der pauschale (920€) für die dienstfahrten? gibt es etwas vergleichbaren wie "Sonderausgaben zur Berufsausbildung" für den Autokauf? ich brauche ganz dringend hilfe, denn wenn ich das kindergeld zurückzahlen muss kann ich mein auto nicht mehr halten und verliere damit meinen arbeitsplatz, wodurch sich das problem natürlich auch erledigt hätte. ich danke im vorraus für alle hilfreichen tipps!

...zur Frage

Wann entfällt die 0,03%-Berechnung beim Dienstwagen?

Hallo,

gibt es eine Möglichkeit die 0,03% Berechnung, welche für die Fahrten vom Wohnort zur Arbeitsstelle berechnet wird, zu umgehen? Also das diese Pauschale nicht berechnet wird. Geht das nur wenn ich Home Office habe? Könnte ich mir aber im Gegenzug die Pendleropauschale als Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte eintragen lassen, würde sich das Ausgleichen? Vielen Dank für die Antworten, werde aus den Aussage die sonst so im Netz stehen nicht wirklich schlau.

...zur Frage

Pendlerpauschale wenn man mit der Bahn fährt?

Ich fange nun bald meine Ausbildung an, besitze ein Auto und habe die Möglichkeit mir eine billige Bahncard über die Firma zu besorgen. (der Weg zur Arbeit beträgt etwa 50 km)

Bekomme ich jetzt, wenn ich mit der Bahn fahre, nichts, nur die Karte, oder 30 Cent für die 50 km?

...zur Frage

Handelt es sich beim Serviceleistungsvertrag (Bahn-Job-Ticket) der Bahn um einen geldwerten Vorteil?

Die Bahn bietet für Mitarbeiter von Firmen ein Job-Ticket an. Damit bekommen die Mitarbeiter einer Firma günstigere Bahn-Tickets. Der Rabatt, den die Bahn gewährt fällt umso höher aus, je mehr Mitarbeiter einer Firma sich beteiligen. Die Firma selbst zahlt nichts dazu. Das heißt die Mitarbeiter geben der Firma kein Geld und die Firma zahlt auch kein Geld, weder an die Mitarbeiter noch an die Bahn. Der "Rabatt" wird von der Bahn lediglich deshalb gewährt, weil man der Firma angehört, die sich an dem Programm beteiligt. Das Ganze nennt sich "Serviceleistungsvertrag für das Bahn-Job-Ticket". Das "Service-Entgelt würde vom jeweiligen Abo-Kunden direkt an die Bahn gezahlt". (s. auch Bild)

Wie ist dies nun steuerlich aus der Sicht der Firma zu sehen? Fällt hier ein geldwerter Vorteil an, der versteuert werden muß? Falls ja, aufgrund welcher Beträge würde das dann berechnet bzw. abgewickelt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?