Pauschale Beiträge durch Chef bei 400-Euro-Job, welche Monate sind mit Rentenbeiträge belegt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte schon einmal geschrieben, dass die Monate nicht zuzuordnen sind. Frag wegen einer freiwilligen Beitragszahlung deshalb direkt bei der Deutschen Rentenversicherung nach.

Mit Pauschal ist eben pauschal gemeint und man kann die Monate nicht zuordnen.

http://www.finanzfrage.net/frage/pauschale-beitraege-vom-arbeitgeber-bei-400-euro-job-welche-monate-betreffen-die-zuordbar#answer487807

AlbaTo 03.02.2013, 22:49

Danke Lissa, nun kapier ich es.

0

Die pauschalen Rentenbeiträge die der Arbeitgeber für die geringfügige Tätigkeit zahlt, sind nicht konkreten Kalendermonaten zuzuordnen. Im Versicherungsverlauf sind dann nur 3 Monate Wartezeit aus der geringfügigen Beschäftigung aufgeführt. Du könntest ja nur 9 Monate einzahlen, aber ob dann trotzdem die Beiträge für die ganzen 12 Monate in 2012 angerechnet würden, wage ich zu bezweifeln.

Du kannst nicht für das "letzte Jahr" nachzahlen. Dein Chef hat wenn du nicht optiert hast zur Rentenversicherung einfach die pauschalen abgeführt die gehen zu Gunsten der "Allgemeinheit" und haben mit dir nichts zu tun.

So ganz ist deine Frage nicht zu verstehen.

Was möchtest Du wissen?