Partner ist verstorben und wir hatten ein Haus wo wir beide im Grundbuch eingetragen sind ich möchte mein Erbteil nicht annehmen und es gibt keine anderen Erbe?

4 Antworten

Es kann passieren, dass DU das Haus verlierst.

Du schlägst aus, der Staat erbt.

Da niemand ein halbes Haus kauft, wird man die Zwangsversteigerung zum Zweck der Teilung betreiben.

Also das Haus wir versteigert. die Hälfte des Verkaufserlöses geht an ich, mit dem Rest werden die Schulden Deines Mannes bezahlt, bzw. anteilig bezahlt, wenn die höher sind als der Verkaufserlös für seine Hälfte.

Lasse dich auf jeden Fall beraten. Prüfe wie hoch die Schulden Deines Mannes sind und vergleiche es mit dem Wert des Hauses.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wenn es keine weiteren Erben gibt, dann wird kraft Gesetz der Staat erben. Der Staat möchte den Anteil aber natürlich nicht behalten. Daher wird es dann zur Zwangsversteigerung kommen.

Falls du daran interessiert bist, kannst du an dieser Versteigerung teilnehmen und den Teil des Hauses ersteigern. Somit würde dir dann das ganze Haus gehören, obwohl du das Erbe zuvor ausgeschlagen hast.

Nein das ist falsch. Du solltest das Erbe annehmen und ein Nachlassinsolvenzverfahren anstreben. Dann ist Deine Haftung auf den Nachlass, also das was von den Schulden übrig bleibt, beschränkt.

Dann bist Du auch in einer anderen Verhandlungsposition und kannst mit den Gläubigern verhandeln und das Nachlassinsolvenzverfahren androhen.

Vielfach ist es ja so, das einem hohe Schulden erst einmal Angst bereiten. Aber es ist ja sehr unterschiedlich. Viele Kredite werden ja nur mit Lebensversicherungen zusammen verkauft. Dadurch ist ja auch Sicherheit für die Gläubiger vorhanden.

Die Gefahr, das Du das Haus verlierst, ist immer gegeben. Aber so hast Du Entscheidungsmöglichkeiten. Bei Ablehnung des Erbes verzichtest Du von vorn herein auf alles und es wird über Deinen Kopf hinweg entschieden.

Wenn die Gläubiger dann die Teilungsversteigerung betreiben, kannst Du den anderen Teil des Hauses erwerben bei der Versteigerung. Das ist immer noch der Notnagel, der bleibt. Aber das wissen die auch.

Deine Postition ist besser als gedacht.

0

...wahrscheinlich werden sich die Gläubiger über den Anteil Ihres Mannes hermachen und letztlich die Zwangsversteigerung der Immobilie veranlassen (sog. Teilungsversteigerung)...

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?