Parken vor der Garage?

5 Antworten

Einen § habe ich nicht, aber ich denke, die Dame hat allerhöchstens das Recht i n der Garage der betreuten Person, ihre Parkmöglichkeit während der Besuche als "rechtlich" anzusehen !

Andererseits... würde sie diese Garage tatsächlich für ihr eigenes Fahrzeug nutzen, (Aufräumaktion vorausgesetzt) müsste die Ausfahrt auch frei gehalten werden. 🤷‍♀️

Und wie soll die in die Garage kommen wenn die Zufahrt zugeparkt ist?

0
@Privatier59

eben... wäre die Garage nutzbar, könnte die Betreuerin auch darin parken und die Zufahrt *müsste* ohne wenn und aber frei gehalten werden. Für andere Mieter wäre somit e' keine alternative PKW Parkmöglichkeit.

1

Die Garage ist nach wie vor zugemüllt

0

Die Dame ist Betreuerin und hat aus ihrer Funktion heraus keinen Anspruch auf diesen Stellplatz .

Danke, das wollten wir wissen.

0

Trotzdem darf man eine Garage nicht zuparken, da man dadurch keine Möglichkeit mehr hat, seine Garage zu nutzen. Der Platz vor einer Garage ist halt kein Stellplatz.

Die Betreuerin kann auf den Vermieter zugehen, damit der dafür sorgt, dass die Garage nicht zugeparkt wird.

1

Andreas mal was anderes, was wäre denn deine Reaktion wenn die Garage dir gehören würde Und jeder parkt davor ? Würdest Du erfreut sein darüber ? Ich glaube nicht, die Ausrede wenn es meine wäre , wäre sie ja aauch in Gebrauch lasse ich nicht durchgehen, da die Oma oder die Betreuerin ja eine Müllabfuhr bestellt hat um den Krempel loszuwerden und eure Fahrzeuge versperren den Weg. Ihr macht euch das alles so einfach, alles nach dem Motto ich bin der Stärkere und habe noch welche hinter mir stehen die genauso denken. Die würden auch so denken wenn dir die Garage gehören würde. Lasst die alte Oma in Ruhe ihr Leben noch genießen, Müll hin Müll her es ist ihre Garage in den Sie stellen kann was sie will, das hat euch überhaupt nicht zu interessieren. Der Betreuerin steht für die Zeit wo Sie bei der Oma ist dieser Stellplatz zu. Der gehört nunmal der Oma und das müsst ihr Respektieren. Die Betreuerin braucht nicht wenn sie für die Oma einkaufen war Kilometer weit laufen mit den Einkaufstaschen. Deshalb redet einfach mit einander, ist das heute so schwer geworden ? Es wäre doch das einfachste zu erfahren wann die Betreuerin kommt. Danach könnt Ihr dann parken und alles wäre geregelt. Es ist so einfach wenn man mit einander reden würde.

Ja mit der Oma haben wir geredet. Wir haben auch für die Betreuung gesorgt, da sie nicht mehr alleine für sich sorgen konnte. Nur mit der Betreuerin ist nicht zu reden. Da die Garage aber zum Haus und nicht zur Wohnung gehört und nur gemietet ist, muss man sich dann doch wohl andere Schritte überlegen. Es war bisher kein Problem und alle lebten in Frieden bis die Betreuerin kam

0
@Andreas58

Das verstehe ich nicht, wenn die Oma nicht mehr alleine für sich sorgen kann, warum lässt die Betreuerin die Oma denn noch alleine zuhause ? Wenn dem so ist, gehört die Oma in ein Betreutes Wohnen Projekt. Denn zuhause kann sie ja wer weiß was anstellen. Wenn das ein Mehrfamilienhaus ist, würde ich mir meine Gedanken machen darüber. Was ist wenn die Oma Kocht und es vergisst oder beim Backen. Oma zündet eine Kerze an, vergisst es und geht ins Bett. Oder oder oder,

0
@Gerd0308

Aus genau diesem Grund haben wir ja dafür gesorgt. Sie hatte schon zweimal beinahe ihre Wohnung in Brand gesteckt. Aber jetzt wird durch den Staat für sie gesorgt und wir haben hier kein Mitspracherecht. Hinzu kommt, dass die alte Dame eigentlich ganz nett ist und gemocht wird. Daher hat es auch keine Probleme gegeben. Nur als es zu schlimm wurde und wir nunmal arbeiten, haben wir uns um Betreuung bemüht. Ja, der Rest wird an anderer Stelle entschieden

0

Eigentlich darf man in Garagen ja gar kein Gerümpel lagern. Es gibt "Garagenverordnungen". Das könnte jemand beim Ordnungsamt melden. Muss man aber selber wissen, ob man sowas tun will...

Vielen Dank. Aber die Strafen sind so hoch. Ca. 500,00€ sind realistisch. Das wollen wir der alten Dame dann doch nicht antun.

1

Garagenzufahrten sind frei zu halten. Die Rechtslage ist damit klar und wenn es auf einen Rechtsstreit ankommt, werdet ihr ihn verlieren.

Die Betreuerin parkt dann ja selbst vor der Garage.

0

Die Betreuerin beansprucht nicht die Garage. Sondern den Platz davor

0
@Andreas58

sekundär ist, ob genutzt oder Nutzung nicht möglich... es ist und bleibt eine GARAGE deren Zufahrt freizuhalten ist !

Die Betreuerin hat sicher die Parkgenehmigung von der Mieterin der Garage 🤷‍♀️

1

Was möchtest Du wissen?