Pändlerpauschalle doppelt Nachweisen?

5 Antworten

Man kann ja nun mal nicht nur immer mit dem Auto den Hinweg zur Arbeit fahren, man muss auch zurück fahren. Entsprechend hoch muss der km-stand des PKW sein.

Und Du musst eben glaubhaft machen, dass Du mit dem PKW gefahren bist.

Hättest Du nämlich öffentliche Verkehrsmittel benutzt, wären die Fahrtkosten auf 4.500 gedeckelt.

Dass dann dann nur der Hinweg sich steuerlich auswirkt, ist doch eine ganz andere Sache.

Kann es sein, daß Du kein Arbeitnehmer, sondern Selbständiger bist?

Dann würde die Nachfrage ja einen Sinn machen. Bei Arbeitnehmern heißt die Entfernungspauschale nicht ohne Grund so. Einem Selbständigen hingegen müssen tatsächlich Kosten in der geltend gemachten Höhe entstanden sein.

250 Arbeitstage werfen tatsächlich Fragen auf, z. B. 6 Arbeitstage/Woche.

Und die Pendlerpauschale wird nur für die Entfernungskilometer gewährt, nicht Hin- und Rückfahrt. Oder geht es hier gar nicht um die Anlage N?

Was hat das Finanzamt konkret geschrieben?

Eine Pändlerpauschalle gibt es nirgends.

1

Sorry Meinte Entfernungspauschalle.

0

Es gibt im deutschen Steuerrecht keine Pendlerpauschale. Entweder gibt es eine Entfernungspauschale für den Weg zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte (einfache Entfernung x 0,30 cent), da fordert das Finanzamt keine Nachweise, da du sogar ,wenn du mit Rollschuhen zum Arbeitsplatz fährst, dies PAUSCHALE bekommst. Oder es gibt Fahrtkosten, aber das ist ein größeres Feld , insbesondere für Selbständige. Da kann das Finanzamt alles mögliche als Nachweis fordern. Also bitte Frage präzisieren.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ja genau meinte Entfernungspauschalle

0

Drück dich verständlich aus.

Was möchtest Du wissen?