Paar trennt sich. Kinder bei ihr. Kindergeld und Düsseldorfer Tabelle.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Kindergeld bekommt immer derjenige gezahlt, in desse Haushalt die Kinder leben. Beim Unterhalt werden 50% des Kindergeldes angerechnet, das heisst der Vater muss beim Unterhalt um 92 Euro weniger bezahlen, als er gem. Düsseldorfer Tabelle verpflichtet wäre. In Deinem Fall muss er also monatlich 408 Euro bezahlen. Ob die Frau nur wenige Stunden arbeitet, das spielt keine Rolle. Denn für sie ist er nicht unterhaltspflichtig.

Das Kindergeld wird dem Elternteil ausgezahlt, in dessen Haushalt sich die Kinder befinden und der Unterhalt verringert sich jeweils um die Hälfte des Kindergeldes.

Wie lange muss man Unterhalt für Kinder zahlen?

Nach Trennung ist Unterhalt für die Kinder zu zahlen (Düsseldorfer Tabelle). Soweit komme ich klar.

Nur: wann bzw. in welchen Fällen ist der Zahlenden raus aus seiner Pflicht? Ist das rein altersabhängig? Oder wovon hängt das ab?

...zur Frage

Unterhalt und Kindergeld

Hallo zusammen. Ich bin vor kurzem 18 geworden und meinte Mutter wurde bis zu meinem 18. Lebensjahr freigesprochen von dem Unterhalt. Mein Vater lässt kein Stück mit sich reden und ist der Meinung das ihm das Unterhalt der Mama und das KIndergeld zusteht. Ich habe aber an verschiedene Quellen gelesen das mir der Unterhalt und das Kindergeld zu stehen, da ich nun volljährig bin und das Geld selbst verwalten darf/Kann. Meine Mutter hat ein Nettoeinkommen von 1100€. Wieviel muss sie an Unterhalt zahlen? Sie meinte was von 150€ was aber mir recht wenig erscheint, da sie laut der Düsseldorfer Tabelle an die 400€ zahlen muss. Könnt ihr mir Weiter helfen? Was steht mir zu? Und wieviel muss sie an Unterhalt zahlen?

...zur Frage

Berechnung des Trennungsunterhaltes

Hallo zusammen.

Ich versuche gerade die Berechnung des Trennungsunterhalts zu verstehen. In der konkreten Situation ist der Hauptverdiener auch der Vater zweier ehelicher Kinder (9 und 12). Diesen stünde ja wohl auch Unterhalt zu und nicht nur der Ehefrau und Mutter.

Jetzt hängt der jeweilige Unterhalt ja immer vom freien Einkommen ab. Dieses verändert sich aber ja mit jeder Zahlung. D.h., wenn der Trennungsunterhalt auf dem Nettoeinkommen brerechnet wird, bleibt weniger Netto für die Berechnung des Kindesunterhalts übrig. Oder wird immer reale Nettoeinkommen zugrundegelegt?

In welcher Reihenfolge werden die Unterhalte berechnet? Kann hier mal bitte jemand ein Beispiel vorrechnen wie hoch der Trennungsunterhalt ausfallen würde ?

Vielen Dank.

...zur Frage

Meine Freundin ist von mir schwanger hat aber mit mir Schluss gemacht. Muss ich trotzdem Unterhalt zahlen für das Kind?

...zur Frage

Was ist mit dem Kindergeldanteil bei einem negativen Bafög-Bescheid.

Mein Kind bekommt kein Bafög. Wir sind geschieden und haben einen Bescheid des Bafög- Amtes bekommen was jedes Elternteil zu bezahlen hat. Meine Frage: wie sieht es mit dem Kindergeld aus. Früher wurde der hälftige Anteil des Kindergeldes bei der Düsseldorfer Tabelle mit eingerechnet. Wird jetzt auch die Hälfte des Kindergeldes von der errechneten Summe des Bafög-Amtes abgezogen oder bekommt sie dass noch dazu? Das kind soll laut Bafög-Amtes zusammen 600€ bekommen ich muss 360€ bezahlen +84€ Kindergeld ( hälfte) oder -84€.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?