Paar trennt sich. Kinder bei ihr. Kindergeld und Düsseldorfer Tabelle.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Kindergeld bekommt immer derjenige gezahlt, in desse Haushalt die Kinder leben. Beim Unterhalt werden 50% des Kindergeldes angerechnet, das heisst der Vater muss beim Unterhalt um 92 Euro weniger bezahlen, als er gem. Düsseldorfer Tabelle verpflichtet wäre. In Deinem Fall muss er also monatlich 408 Euro bezahlen. Ob die Frau nur wenige Stunden arbeitet, das spielt keine Rolle. Denn für sie ist er nicht unterhaltspflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kindergeld wird dem Elternteil ausgezahlt, in dessen Haushalt sich die Kinder befinden und der Unterhalt verringert sich jeweils um die Hälfte des Kindergeldes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das auf das jeweilige Kind entfallende Kindergeld ist nach § 1612 b BGB auf den Tabellenunterhalt (Bedarf) anzurechnen

siehe auch Düsseldorfer Tabelle da steht es sogar dabei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tina34
27.03.2014, 07:23

Das Kindergeld ist hälftig auf den Tabellenunterhalt anzurechnen ist, d.h. - bekommt die Mutter das Kindergeld - zahlt der Vater den Tabellenbetrag abzüglich des hälftigen Kindergeldes. Das Kindergeld beträgt derzeit: 184 Euro für ein erstes und zweites Kind, 190 Euro für das dritte Kind und 215 Euro pro jedem weiteren Kind.

0

Was möchtest Du wissen?