P Schutz Konto Geld abgezogen und wieder eingezahlt um Miete zu überweisen?

3 Antworten

Jeder Geldeingang ist Anrechenbar. Du musst schon das Geld drauf lassen, was monatlich per Überweisung ab geht. Ist ja nicht nur die Miete, sondern auch Strom, Telefon, Versicherung....

Nur den Betrag zwischen überweisungen/Lastschriften und den 1190€ kannst du abheben, sonst hast du eben genau das Problem, was du jetzt hast.

Las das Geld beim nächsten mal auf dem Konto und hohl erst Ende des Monats das Geld ab, was du nicht ausgegeben hast, damit es nicht in den Folgemonat fällt.

Diesen Monat wirst du jetzt kucken müssen wo du bleibst. Ggf musst du Überweisungen in Bar über die Post tätigen, was natürlich horente Gebühren fordert.

Da gibt es leider keine Lösung. Jede Verfügung und jeder Geldeingang wird auf den Freibetrag angerechnet. Warum hast du die Miete nicht gleich überwiesen?

Ich wusste davon nix ...

0

Hab ich dann nächste Monat 490€ mehr zu Verfügung?

0
@Selly145

1.252,64€ ist der monatliche Freibetrag für eine Person ohne Unterhaltsverpflichtungen, davon hast du jetzt 1.190€ aufgebraucht. Danach kannst du jetzt theoretisch noch über gut 60€ verfügen. Nächsten Monat hast du wieder den Freibetrag von 1.252,64€. Die 490€ hast du dann leider nicht zusätzlich zur Verfügung, da du den Freibetrag im November ja (fast) vollständig aufgebraucht hast.

0

Warum hebt man denn auch alles ab, um dann im selben Zuge das Geld wieder einzahlen zu wollen.

Selten doof, sorry.

Das hättest Du doch, egal ob Du das mit dem Freibetrag wusstest oder nicht, gleich drauf lassen können!?!?

Was möchtest Du wissen?