Wie läuft es mit den Pfändungsfreigrenzen beim Girokonto?

1 Antwort

Der 27.11. war ein Freitag. Die Umstellung auf P-Konto wird also frühestens am 30.11. erfolgt sein. Das bedeutet das Dein Dezember Bafog auch noch gepfändet wurde. Ich vermute mal die Umstellung auf P-Konto ist erst im Dezember gelaufen und deshalb wurde auch im Dezember noch gepfändet. Genaueres kann man bei der Bank erfragen. Vermutlich ist das Konto leer, da die Lastschriften ja auch für Januar wieder kommen.

Die angenommenen 1666 Pfändungsfreibetrag, sind die denn bei Gericht beantragt und genehmigt worden?

Gibt es schon Erfahrungen und Preise für P-Konten?

...zur Frage

P-Konto zuviel Einkommen durch Verzögerungen

Hallo zusammen! Bevor ich meine Frage stelle, erstmal einige Randinformationen: 1. 640€ Bafög 2. 340€ Gehalt eines "400-Euro-Jobs" 3. Beschluss vom Amtsgericht, dass es sich sowohl bei 1. und 2. um unpfändbare Beträge handelt. 4. Girokonto auf ein P-Konto umgestellt.

Das Konto wurde zum 02.08. umgestellt und dort wurden dann als "STARTBUCHUNG PSK" 220 € verbucht.

Am 31.08. gingen das Bafög und das Gehalt ein. Bafög in Höhe von: 524 € (wodurch durch Abweichung zu 1. kommt erkläre ich gleich) zuzüglich der 340 € Gehalt. Gemäß der Bank hatte ich also folgende Gutschriften: 220 € Umbuchung aufgrund der Umstellung auf Pfändungsschutz, 524 € Bafög und 340 € Gehalt. Dieses ergibt 1104 €. Die Differenz zu 985 € "P-Konto-Freibetrag" wurden nun als "UMBUCHUNG PFAENDBARES GUTHABEN" von meinem Konto eingezogen.

Zweite Problematik: Über einen Zeitraum von zwei Monaten habe ich weniger Bafög erhalten. Dieses wird korrigiert. Hierzu erhalte ich zum 31.09. eine Nachzahlung in Höhe von 230,40 Euro. Ich werde also 640€ + 340€ + 230,40€ Geldeingang haben. Rund 1210 Euro. Die 230 Euro sind aber laut Bafögbescheid für August und September.

So werden die das "zuviele" Geld auch abbuchen, oder hab ich irgendeine Chance einen Nachweis über den Bezugszeitraum einzureichen. Und was ist mit der internen Umbuchung? Ist das so ok?? Kann doch irgendwie nicht!

Vielen lieben Dank!

...zur Frage

Ich bin in der Privatinsolvenz und habe ein P-Konto, ich habe 1000 Euro auf dem Konto, kann ich darüber verfügen?

Hallo. Ich bin seit kurzen in privatinsolvenz. Ich habe ein pkonto. Mein arbeitgeber überweist die pfändung von ca 300 euro. So bleiben ca 1300 übrig. Durch das pkonto hab ich aber nur 1077 euro zur verfügung. Auf meinem girokonto befinden sich noch zusätzlich 1000 euro. Was passiert mit dem rest? Und kann ich irgendwie an das geld gelangen? Mfg

...zur Frage

P-Konto, Guthaben, neuer Gehaltseingang: warum wurde mir Geld wieder zur Verfügung gestellt?

Morgen,

und zwar beschäftigt mich aktuell eine Frage, leider bin ich, was das P-Konto betrifft, nicht so gang informiert.

Ich hatte am 15.08. mein Gehalt bekommen, davon wurden ~ 249 Euro wegen einer aktiven Pfändung auf Eis gelegt. Über diese 249 Euro konnte ich jedoch am 01.09. wieder verfügen und abheben.

Jetzt kommt natürlich am 15.09. wieder Gehalt auf das Konto.

Kann ich hier wieder über den gesamten Freibetrag verfügen, oder wurden diese 249 Euro, an die ich nun zum 01. dran kam, schon als Verfügung im Rahmen des Freibetrages angesehen?

Die Frage, die sich mir auch stellt... Warum wurde bei einer aktiven Pfändung die 249 Euro nicht abgeführt, sondern mir wieder zur Verfügung gegeben?

Vielleicht hat hier jemand eine hilfreiche Antwort....

Vielen Dank!

...zur Frage

Frage zu P Konto und Pfändung- wer weiß Rat?

Wir haben ein P-Konto seit 4 Wochen. Leider ging eine Pfändung ein. Da nun Wohngeld eingeht diese Tage-die Frage Wann kann ich drüber verfügen?

...zur Frage

EU-Rente+BU-Rente+Zuverdienst=Steuererklärung?

Ich beziehe eine EU-Rente und eine BU-Rente. Nun würde ich gern bis max. 400 Euro hinzuverdienen. Dass die Renten zu 60% besteuert werden, weiß ich. Aber würde der Hinzuverdienst bei der Besteuerung dazu gerechnet? Dann käme ich ja über die Freigrenze. Wer weiß Rat? Herzlichen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?