P Konto am 31. abgehoben und am 02. gebucht?

1 Antwort

Irgendwie hast Du das mit dem P-Konto nicht verstanden.

Ist doch egal, in welchem Monat das Geld weg geht. Der Freibetrag für jeden Monat bleibt doch. Es herrscht doch das Zufluss-System. Die Abhebungen spielen nur eine untergeordnete Rolle:

Beispiel wenn jetzt jeden Monat 1500€ kommen, werden ja ca. 400 gepfändet, immer jeden Monat.

Wenn dann nach einem Monat noch 100€ auf dem Konto verbleiben, werden diese 100€ am Ende des Folge-Monats gepfändet, zusätzlich zum neuen Zugang.

Deine Abhebungen spielen also nur insofern eine Rolle, das Du das Konto zumindest jeden 2. Monat leer machen must, das geht auch am Samstag abend.

Du hast meine frage nicht verstanden.

0
@RosettiRJK

Ich glaube eher, dass Du die Antwort nicht verstanden hast.

Bei Deinen Abhebungen geht es nur um den Verbrauch des pfändungsfreien Betrages. Wobei ich, im Gegensatz zu hildefeuer, davon ausgehen würde, dass es auf das Datum der Wertstellung ankommt, und nicht auf das Datum der realen Abhebung. Aus Sicht der Bank zumindest.

0
@Andri123

Das mit den Banktagen und Wertstellung ist ja unteschiedlich. Wenn ich am Fronleichnahm Geld abhebe, ist entscheidend wo. In Niedersachsen ist das ein Banktag und Wertstellung erfolgt am Tag. In NRW ist das Feiertag Wertstellung erfolgt einen Tag später.

0

Was möchtest Du wissen?