P-Konto & 2 Forderungen. Was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da hast Du ja keine grossartigen Optionen. Die aktuelle Kontopfändung geht vorrangig und die zweite Forderung wird dann anschliessend bedient.

Teile dem Gerichtsvollzieher halt mit, dass Du aufgrund der anderen Pfändung die vereinbarte Ratenzahlung nicht einhalten kannst, dann geht das seinen Gang. Wenn Du das nicht mitteilst, allerdings auch.

Diese Frage solltest du schnellstens im zuständigen Amtsgericht(Vollstreckungsgericht) klären..... dir müssen zumindest die mtl. 1179,99 Euro zum "Über"-leben bleiben.

Mit offenen Karten spielen und beim GV eine Reduzierung der Rate versuchen. Diese müssten Sie dann aber selbständig aus dem pfändungsfreien Guthaben bezahlen / überweisen.

Würde ich bei der Forderung, die zur Kontopfändung geführt hat, auch versuchen. Sich auf der gesetzlich vorgesehenen, zwangsweisen Abführung durch die Bank zu verlassen, funktioniert zwar auch, wird teurerer (Verzugszinsen), führt oft zu (weiteren) Problemen, auch mit der Bank.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich arbeite bei einer Bank in der Rechtsabteilung

Nein, wer zuerst kommt malt zuerst.

Die Redewendung "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" erinnert an das Mittelalter, denn damals mussten sich Bauern mit ihrem Getreide bei den Mühlen anstellen, um das Korn dort mahlen zu lassen. Wer als Erster zur Mühle kam, dessen Korn wurde natürlich auch zuerst gemahlen.

;-))

1

Was möchtest Du wissen?