Onlinehandel von Zypern aus nach D/A/CH?

1 Antwort

siehst Du den Widerspruch in Deiner Frage:

Erst:

ich wander gerade mit meiner Familie nach Zypern aus, von dort aus möchte ich meinen Onlinehandel weiterbetreiben,

Dann:

Kann ich das Gewerbe in Deutschland behalten ?

Erst möchtest Du das Geschäft von Zypern aus betreiben und dann plötzlich von Deutschland aus.

Du kannst Deinen Betrieb in Deutschland belassen. Dann brauchst Du hier eine Betriebsstätte. Eine feste Einrichtung von der aus Du das GEschäft betrieben kannst.

Die Frage die sich für mich stellt ist allerdings, warum Du diese Kosten haben willst. Nach meiner Kenntnis wurde internet auch schon auf Zypern eingeführt, die Steuern sind geringer, also ich würde das Gewerbe dort anmelden und betreiben.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Wie lange nach Vertragsabschluss tritt eine Krankenhauszusatzversicherung in Kraft?

Hallo,ich versuche gerade meiner Schwester ein bisschen weiterzuhelfen. Sie ist beim Sport auf ihre Hand gefallen und meint, dass sie sich vielleicht was gebrochen hat. Beim Arzt war sie noch nicht, aber sie will vielleicht heute oder morgen noch ins Krankenhaus. Sie hatte schonmal einen Bruch an der anderen Hand, der schlecht ausgeheilt ist, weil da wohl auch nicht die aller kompetentesten Ärzte am Werk waren. Was wäre theoretisch, wenn sie heute oder morgen eine Krankanhauszusatzversicherung abschließen würde? Hätte sie dann direkt nach dem Abschluss ein Anrecht auf Behandlung durch einen Chefarzt?

...zur Frage

Kostet mich ein Nebengewerbe etwas wenn ich keinen Umsatz erziele?

Hallo zusammen.

Ich hab nur eine kurze frage und zwar:

Zahle ich "Gebühren" für ein Nebengewerbe auch wenn ich kein Umsatz erziele?

Die frage kommt zustande, weil "wir" zur Zeit auf der Suche sind nach geeigneten Ware sind, nur muss man an die meisten schon direkt als Händler anschreiben. Auch bei Händlerportalen muss man in der Regel einen Gewerbeschein vorlegen bevor man ein direktes Angebot bekommt.

Bsp.

Ich melde morgen das Gewerbe an, erziele aber keinerlei Umsatz in den nächsten sagen wir 3-4 Monaten, so kostet mich das Gewerbe nix...oder? Bis auf die Anmeldung natürlich.

Würde mich freuen wenn mir das jemand beantworten kann.

...zur Frage

Wie beschreibe ich meine Gewerbetätigkeit?

Hallo, da es in Dortmund zur Zeit ca 2 Monate dauert, damit man einen Termin für die Gerwerbeanmeldung bekommt gibt es die weitere Möglichkeit das ganze postalisch einzureichen. Dies würde zwar auch sehr lange dauern, aber die Chance das es etwas schneller geht ist höher wurde mir gesagt. Aufgrundessen will ich nun keinen Fehler in der Tätigkeitsbeschreibung meines Gewerbes machen, da es ja sonst wieder 2 weitere Monate dauern könnte.

Wäre eine solche Tätigkeitsbeschreibung eurer Meinung nach in Ordnung?

Wareneinzel- und -großhandel/Versandhandel/Onlinehandel mit erlaubnisfreien Waren, vorwiegend mit Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetika sowie anderen Körperpflegeprodukten

Ich möchte mich eben nicht direkt einschränken lassen und damit falls ich noch weitere Ideen habe andere Produkte zu verkaufen, diese auch umsetzen kann und nicht wieder das Gewerbe ändern muss, was wieder weitere Monate dauern wird.

...zur Frage

Auslandsaufenthalt mit Niederlassungserlaubnis

Ich bin in Deutschland geboren und habe auch 22 Jahre in Deutschland gewohnt und habe eine Niederlassungserlaubnis.

Und zwar geht es darum, dass ich letztes Jahre in Amerika geheiratet habe und im Moment auch in Japan bin und war seit meiner Heirat auch nicht mehr in Deutschland. Meine Frage ist, bekomme ich Probleme, wenn ich nächstes Jahr erst wieder meine Familie besuche und meinen Aufenthaltstitel in meinen neuen pass übertragen lassen möchte.

Und auf welchen behörden muss ich angeben dass ich verheiratet bin. Ich bin im Moment bei meinen Eltern gemeldet, da ich direkt von da aus ins Ausland gegangen bin ist das in Ordnung.

Im Voraus Vielen Dank

...zur Frage

Kollektivgesellschaft in der Schweiz, neuer Wohnsitz in Deutschland - Steuer, Abmeldung in CH?

Ein wenig komplizierter Sachverhalt:

kleine Kollektivgesellschaft in der Schweiz (in Handelsregister eingetragen), Wohnsitz in Deutschland.

Seit 2 Monaten lebe ich in Deutschland und habe keinen Wohnsitz mehr in der Schweiz und sollte mich gemäss Bestimmungen in der Schweiz abmelden. Das Büro und die Kunden sind in der Schweiz sowie zahle ich AHV u.Steuern.

Wir haben punktuell Aufträge von langjährigen Schweizer Kunden, welche in der Schweiz ausgeführt werden müssen. Zusätzlich arbeite ich aber als FA in Deutschland - die 183 Regel greift daher nicht, da wir weniger Tage im Jahr vor Ort sind.

Da ich den Status als Selbständiger in der Schweiz nicht verlieren möchte, frage ich mich, wie ich das am besten bei den Behörden in Bezug auf die Abmeldung und Steueramt kommunizieren soll.

Soll man das bei der Abmeldung erwähnen und sollte man sich bei den Steuer auch abmelden, aber hier gelte ich sozusagen als beschränkt Steuerpflichtig?

Gemäß DBA vermute ich hier das die geringen Gewinne in der Schweiz versteuert werden sollen und in Deutschland einfach deklariert werden müssen.

Vorwiegend geht es mir aber darum den Status als Selbständiger in der Schweiz behalten zu können.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

...zur Frage

Tante aus Rumänien würde gern nach Deutschland kommen und hier arbeiten, welche Gelder zu erwarten?

Wenn meine Tante aus Rumänien hier nach Deutschland kommen würde und bei mir gratis wohnen könnte, welche Mittel könnte sie evtl. bekommen um sich, bis sie einen Job findet, über Wasser halten zu können? Kann sie direkt erstmal zur Arge gehen und um Arbeit fragen Es gibt doch gerade so ein neues Urteil für Migranten die Arbeit suchen, sprich, könnte Tante dann sogar Hartz 4 kriegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?