Onkel ist Rechtsanwalt, darum habe ich keine Rechtsschutzversicherung, oder sollte ich eine haben?

2 Antworten

Hallo Daniel 21, ergänzend zu dem Gesagten von BankerChris solltest du vielleicht nochwas bedenken: Ich weiß zwar nicht, auf welchem Gebiet dein Onkel meist anwaltlich tätig ist, aber auch dir kann es passieren, dass du irgendwann mal gut beraten sein könntest, einen sich spezialisiert habenden Fachanwalt einzuschalten. Oder aber - mag sich albern anhören, aber stell es dir nur mal vor: dein Onkel befindet sich im Urlaub, im Krankenhaus oder sonstwo... Wenn du dann akut fremde anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen musst (Verkehrsrecht, Arbeitsrecht o.ä.), stehst du auf dem Schlauch, denn jede Rechtsschutzversicherung hat zu Vertragsbeginn eine Wartezeit und bereits eingetretene Rechtsstreitigkeiten werden dann von dieser nicht mehr übernommen (tückisch, nicht wahr?). Viele Grüße - 1000Volt

das seh ich ebenso. Auch wenn dein Onkel Anwalt ist,gleub ich nicht das er sich auf jedem Gebiet so gut auskennt wie in seiner Fachrichtung. Eine Rechtschutzversicherung wäre ratsam ;)

Was möchtest Du wissen?