Ohne Bargeld nach Amerika? Wird das ein Problem?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oh je - mit der EC Karte in die USA. Das ist völlig verkehrt und auch megateuer.

Euro in Cash sind eine exotische Währung. In den USA so gut wie nicht zu tauschen, und wenn überhaupt, nur in einer der wenigen Filialen der großen Banken, und die sind rar gesät.

Bleibt nur die Kreditkarte.

Eine ?

Eine Kreditkarte ist in den USA zu wenig - VISA und MASTERS Card sollten es schon sein, mit viel, sehr viel Kreditrahmen. Selbst kleinste Beträge werden in den USA mit der Kreditkarte bezahlt.

Und ohne 1 USD Banknoten geht gar nicht. Mindestens zwanzig dieser kleinen Scheine sollte mann immer bei sich haben und auch eine größere Menge 25 Cent Münzen.

Trinkgeld ist ein Muss, das fängt schon am Flughafen an, denn der Fahrer zum Autoverleih will sein Tipp haben. Außerdem ist überall eine Parkuhr, (wie früher bei uns) - 25 Cent Münzen braucht man eben, oder 8 von diesen Dingern für die laundry, weitere 8 für den Trockner usw.

Also mein Tipp: Noch vor Abflug hier USD Cash wechseln, ca. 100 - 200 Dollar reicht völlig aus.

Du bekommst problemlos $ bei der Reisebank am Abflughafen oder bei einer Bank am ersten Landesflughafen. Mit der Postsparcard gibt es Geld am Visaautomaten bis zu 10 x jährlich gebührenfrei.

Die übrigen Hinweise von gtbasket solltest Du beachten!

Was möchtest Du wissen?