Ohne angemeldeter Wohnsitz in NRW trotzdem arbeiten?

2 Antworten

Ohne angemeldeter Wohnsitz in NRW trotzdem arbeiten?

Arbeiten kannst Du problemlos .... da wo Du möchtest.

Problem ist maximal das Meldegesetz ..... nach dessen Vorgaben Du Dich binnen 14 Tagen ummelden oder zumindest abmelden musst. Du kannst ( meldetechnisch betrachtet ) besuchsweise bis zu 6 Monaten beim Bruder Deines Freundes wohnen.

Also praktisch muss ich mich nur abmelden, wenn ich richtig verstanden habe. Und noch eine Frage, was ist dann mir der Krankenversicherung? Werde ich auch problemlos weiter versichert?

0
@Valentina690

Was bitte schön hat denn (D)eine Krankenversicherung mit (D)einer An- bzw. Abmeldung bei der Einwohnermeldebehörde zu tun?

Deren Beiträge werden prozentual von Deinem Bruttoeinkommen einbehalten.

Du solltest allerdings Deinem AG Deine aktuelle Anschrift mitteilen - gleichgültig ob Du nun dort gemeldet bist oder nicht.

0

Ohne festen Wohnsitz kommst Du in die Lohnsteuerklasse VI.

Kannst Du Dich nicht bei dem Bruder anmelden?

Leider kann/will der Vermieter das nicht machen. Weiß ich aber nicht aus welchem Grund..

0

Was möchtest Du wissen?