Ökopunktehandel versteuern?

1 Antwort

Die steuerlichen Aspekte des Ökopunktehandels sind ein mit so vielfältigen Problemen besetztes Gebiet, dass das ein schönes Thema für eine Doktorarbeit wäre. Ich gebe Dir mal den Link zu einer Abhandlung über die vielfältigen Probleme die sich in umsatz- und einkommensteuerrechtlicher Hinsicht ergeben können und schließe mit dem Rat, dass man die Beurteilung im Einzelfall besser nicht selber vornehmen, sondern einer versierten Person, insbesondere einem Steuerberater, überlassen sollte.

Hier der Link:

http://www.lksh.de/fileadmin/dokumente/Forst/OEkokonto/HLBS-Steuerforum.pdf

Danke, für den Link, den habe ich auch schon gelesen, der ist von 2009. Ich hatte die Hoffnung, dass es etwas Neueres gibt, oder dass es evtl. schon Erfahrungsberichte gibt, in Bezug mit den Finanzämtern. Mit verschiedenen Steuerberatern haben wir über dies Thema gesprochen, leider kamen unterschiedliche Meinungen dabei heraus, wie ein Vertrag gestaltet werden müßte.

0

Als Werkstudent der St-Kl. 1 habe ich eine einmalige Rückzahlung erhalten und bin bei einem Entgelt von über 950 € - müssen dafür Steuern berechnet werden?

Als Werkstudent der St.Kla. I habe ich eine einmalige Rückzahlung erhalten und bin bei einem Entgelt von über 950 € - müssen dafür Steuern berechnet werden?

...zur Frage

Fallen Steuern für Entnahme aus der Landwirtschaft an?

Meine Schwiegermutter hat von ihrer kürzlich verstorbenen Tante Grundstücke geerbt. Dies waren einst Äcker, die zusammen mit anderen Äckern und auch Wiesen zu einem landwirtschaftlichen Betrieb gehörten. Desen Betrieb gibt es längst nicht mehr. Nun ist der eine Acker mittlerweile erschlossen und angeblich Bauland, der andere ist noch nicht erschlossen. Sie war letztens beim Steuerberater und der hat behauptet, daß sie Steuern für die Entnahme aus der Landwirtschaft zahlen müsse. Wie kann das sein, wenn sie die Grundstücke nur erbt und nicht verkaufen will? Obendrein sind es angeblich ca. 47% Steuern. Ich dachte, so hohe Steuern fallen nur an, wenn es eine Entnahme aus einem laufenden Betrrieb ist? Obendrein, wieso fielen nicht schon Steuern bei der Erschließung an, damit wurde ja der eine Acker zum Bauland?!? Was auch noch dazukommt: Besagte Tante hat einst ihrem Sohn den gesamten Betrieb überschrieben. Der Sohn starb aber vor seiner Mutter, so daß sie alles zurückgeerbt hat. Wieso mußte sie dann nicht schon derartige Steuern für die Entnahme zahlen? Meine Schwiegermutter ist der Verzweiflung nahe, da somit erhebliche Zahlungen auf sie zukämen, wodurch sie wirklich verkaufen müßte. Was sie eigentlich nicht vorhatte.

...zur Frage

In's Anlagevermögen ab welchem Nettobetrag und kein GWG?

ich arbeite neben meinem Studium als Freiberufler. Ich frage mich, ab welchem Nettokaufpreis meine berufl. Anschaffungen ins Anlage-/ Betriebsvermögen übergehen und über einen längeren Zeitraum abgeschrieben werden müssen und kein GWG sind.

...zur Frage

Wie hoch fällt die Steuer aus?

Mein Schwiegervater hat einen Hof . Der würde von seinen Eltern und ihm landwirtschaftlich benutzt . Seid Jahren verpachtet er nur noch den Acker . Wenn er einen Teil verkauft ( Haus als altenteil gebaut ) was fallen für steuern an ? Er will nicht neues kaufen . Lieben Dank für die Antwort

...zur Frage

Lange Dienstreise - muss der Arbeitgeber sich um die Krankenversicherung kümmern?

Wenn man für den Job über einen längeren Zeitraum ins Ausland geht, liegt es dann in der Verantwortung des Vermieters für eine ordentliche Krankenversicherung zu sorgen?

...zur Frage

Was passiert wenn man die KFZ Steuer über einen längeren Zeitraum nicht zahlt?

Mit welchen Konsequenzen muss man rechnen, wenn man die KFZ Steuer über einen längeren Zeitraum nicht zahlt? Muss man dann damit rechnen, dass einem das Auto stillgelegt wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?