öffentlich?

3 Antworten

Wo ist da bitte die Finanzfrage ?

..... " Nach § 186 StGB macht sich eine Person der üblen Nachrede strafbar, wenn sie:

„in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist.“

Die üble Nachrede ähnelt der Verbreitung von Gerüchten, ist im Gegensatz dazu jedoch deutlich aggressiver und diffamierender.

Die verbreiteten Tatsachen müssen entweder verächtlich sein oder für den Betroffenen negative Konsequenzen in der Öffentlichkeit haben.

Auf den Tatbestand der üblen Nachrede steht eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe. "

...wenn nicht diese Tatsache nachweislich wahr ist. Der Richter wird wohl keine Unwahrheiten erzählen 🤔

1
@GrafRotz

🤷‍♀️........ " Die verbreiteten Tatsachen müssen entweder verächtlich sein oder für den Betroffenen negative Konsequenzen in der Öffentlichkeit haben."..... ‼️

0
@Gaenseliesel

" wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist...". Hatte Grafrotz aber auch schon geschrieben. Nachweisliche Tatsachen dürfen natürlich auch verbreitet werden, ungeachtet der vielleicht negativen Konsequenzen für den Täter.

1
@Andri123

Für das Feedback erst einmal Danke 🙂

Die Sachlage sehe ich dann wohl nicht ganz so legitim wie ihr beide oder aus einem anderen Blickwinkel 🤷‍♀️

Auch erwiesene Tatsachen (aus reiner Böswilligkeit heraus !) zu verbreiten,

die für den Betroffenen negative Konsequenzen in der Öffentlichkeit haben,

sehe ich schon kritisch ‼️

Solche Aktionen können Betroffene letztlich in das totale, soziale Abseits drängen. In einer Kleinstadt würde solch ein mit dem Gesetz Gestrauchelter, sehr schwer einen Job finden und u.U. gänzlich den Boden unter den Füßen verlieren.

Sind Strafen verbüßt, sollten sie den Betroffenen nicht unnötig das weitere Leben schwer machen !

Ich würde jedem Betroffenen dazu ermutigen, solche Nachreden zur Anzeige zu bringen..... ist halt meine persönliche Meinung 😏

0

Nein da passiert nix. Die Zeitungen berichten ja häufig auch über solche Dinge und da werden öfters Dinge anders dargestellt, als sie sind. Zudem sind Prozesse in der Regel öffentlich.

Was möchtest Du wissen?