o2 verlängert trotz Kündigung eigenmächtig Handyvertrag - hilft nur noch der Anwalt?

3 Antworten

Ich würde das erst einmal ohne Anwalt machen.

Geld einfach zurückbuchen lassen und dabei belassen. Du hast die Kündigungsbestätigung erhalten und wenn sie damit Probleme haben, dann werden die sich noch mal bei dir melden - was ich nach der Lage aber nicht davon ausgehe.

Deine Rücksendeadresse

Einschreiben Rückschein

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Georg-Brauchle-Ring 50
80992 München

[⟶rechtsbündig] 31.12.2020

O2-Handyvertrag XXXXX / Knd.-Nr. XXXX, gekündigt zum XX.XX.2020
hier: Ihre Abbuchungen vom XX.XX.2020, XX.XX.2020, XX.XX.2020, ...

Sehr geehrte Damen und Herren,

oben genannten Vertrag habe ich mit Schreiben vom XX.XX.2020 zum XX.XX.2020 ordentlich gekündigt. Die Kündigung wurde von Ihnen mit Schreiben vom XX.XX.2020 bestätigt (Anlage A1).

Am XX.XX.2020 wurde ich von Ihrem Kundendienst angerufen mit dem Ziel, mich zu einer Rücknahme der Kündigung und Fortführung des Vertrages zu bewegen. Ich habe Ihrem Mitarbeiter mitgeteilt, dass ich an einer Fortführung des Vertrages nicht interessiert bin, da die Netzabdeckung für meinen Wohnort ungenügend ist. Ein Missverständnis bei der Kommunikation halte ich für ausgeschlossen.

Nun stelle ich fest, dass Sie seit [Datum oder Monat] trotz rechtswirksamer Kündigung weiterhin die Monatsbeträge i.H.v. 35,00 € von meinem Konto abbuchen. Der O2-Kundensupport hat mir auf Nachfrage erklärt, in dem Telefongespräch vom XX.XX.2020 sei eine Fortsetzung des Vertrages vereinbart worden. Dem ist nicht so. Beweise für diese angebliche Vereinbarung (Gesprächsprotokoll) wurden trotz mehrfacher Aufforderung nicht beigebracht.

Die Abbuchungen entbehren jeglicher rechtlichen Grundlage. Ich fordere Sie daher höflichst auf, die am XX.XX.2020, XX.XX.2020, XX.XX.2020, ... abgebuchten Beträge in der Gesamtsumme von XX,XX€ unverzüglich zu erstatten.

Meine Bankverbindung: IBAN DE XX XXXX ...

Sollte bis zum 15.01.2021 kein Eingang der oben genannten Summe auf meinem Konto erfolgt sein, werde ich die Forderung ohne weitere Ankündigung gerichtlich geltend machen. Es dürfte auch in Ihrem Interesse sein, die dabei entstehenden Kosten zu vermeiden.

Vorsorglich widerrufe ich alle Ihnen erteilten Lastschriftmandate und weise darauf hin, dass weitere Abbuchungen unverzüglich zurückgebucht und ggf. zur Anzeige gebracht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann

Anlage A1: Kopie Ihrer Kündigungsbestätigung vom XX.XX.2020

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbyjurist - Grundwissen, garniert mit Recherche

Ein Grund mehr, solche Anrufe zu untersagen und im Falle eines Falles sofort aufzulegen. Bitte lass jetzt die Finger von Telefonaten, Chats oder ähnlichem. Kommunikation nur noch schriftlich mit Zustellnachweis.

Ich nehme an, die Rückbuchungsfrist von 8 Wochen ist zumindest bei einem Teil der Abbuchungen bereits abgelaufen?

Dann müssen wir das Geld jetzt von der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG zurückfordern und notfalls einklagen. Dafür brauchen wir aber erst mal nicht zwingend einen Anwalt. Wenn ich dir einen Entwurf für ein Anschreiben an Telefónica schreiben soll, sag einfach kurz Bescheid.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbyjurist - Grundwissen, garniert mit Recherche

Hallo danke für die Rückmeldung. Die Rückbuchungsfrist ist für mehrere Monate schon abgelaufen. Ich melden mich direkt bei dir wegen des Schreibens, merci.

0

Was möchtest Du wissen?