Notarvertrag Paragraph 5 - Datum der Schuldübernahme richtig datieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

BadFlexx:

"Ex. möchte endlich raus aus dem Ganzen".

Außer dem notariellen Vertrag über die gemischte Schenkung und der Eigentumsumschreibung ihres hälftigen Miteigentumsanteils auf dich bedarf es der Entlassung auf der persönlichen Schuldhaft des Grundpfandrechtsgläubigers.

Wurde dies  v   o   r    der Beurkundung sichergestellt, d. h. hat sich der Grundpfandrechtsgäubiger bereits schriftlich mit der Schuldhaftentlassung einverstanden erklärt?

Bei Ablehnung würde sie, die Ex-Freundin, auch nach der Eigentumsumschreibung weiterhin mit ihrem gesamten Vermögen für die Forderung der Bank jahrzehntelang haften.

Du kaufst also den 50 %-Anteil Deiner Freundin. Darauf wird Grunderwerbsteuer fällig. Ich kann Dir dabei die Bedeutung des Datums nicht erklären. Vielleicht war zwischenzeitlich eine Anhebung dieser Steuer.

Die übrigen Grundbesitzabgaben werden von der Kommune erst zum 1.1. des Folgejahres voll von Dir erhoben. Wie Ihr Euch untereinander einigt, ist eine andere Sache.

BadFlexx 23.06.2017, 20:43

Es ist immer die Rede von kaufen. Sie schenkt es mir und will dafür einfach nur raus überall, ausm Grundbuch und aus dem Kredit. Deswegen ja ÜbergabeVertrag und kein Verkauf. Aber wie gesagt, müsste irgendwie in Erfahrung bringen , ob sich das Datum des Übergangs irgendwie auswirkt finanziell trotzdem. Zurückdatiert auf 01.03.2016 bei Trennung oder künftig ab 01.07. Lieber

0

Was möchtest Du wissen?