norisbank Kredit für 4,9 Prozent - ein faires Angebot?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

hast Du ein konkret gerechnetes Angebot von der norisbank oder ein Angebot, welches Du auf der Internetseite gerechnet hast? Das ist ein großer Unterschied! Internet = Werbung. Was Du am Ende für einen Zinssatz bekommst, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z.B. deiner Bonität. 4,9% wäre ein Top- Angebot.

Das Angebot ist gut, aber ist es ein Angebot?

Oder ist es nur der Hinweis auf der Norisbankseite:

Kredit ab 4,9 % effektiver Jahresszins, 5.000,- Euro für 149,39 Euro monatlich, versehen mit einem kleinen Sternchen udn der Fussnote: der Zins ist bonitätsabhängig.

Also Vorsicht. Wenn Du das Geld zu den Konditionen bekommst: Klasse, sofort abschliessen.

Die Bonität ist bei einigen Kreditsuchern letztendlich die Hürde zum günstigen Kredit. Wenn man aber wie du sagst eine gute Bonität vorweisen kann, wird man die Konditionen auch bekommen. In diesem Fall hat ja alles geklappt, wie's scheint. Ich würde das Angebot annehmen. Kenne keine günstigere Bank.

Debeka Konstant Darlehen - Wie bewertet Ihr dieses Angebot?

Hallo! Ich habe heute von der Debeka ein Finanzierungsangebot zwecks Umschuldung erhalten. Meiner Meinung nach ein sehr gutes Angebot, jedoch bin ich wegen schlechter Erfahrungen mit meiner bisherigen Bank noch ein wenig zögerlich und würde gerne einige Meinungen dazu hören. Es handelt sich also um ein Konstant Darlehen über die Gesamtsumme von 123.000,- €. Der Anfangstilgungssatz liegt bei 4,39% und der Zinssatz beträgt ( bezogen auf ein Annuitätendarlehen bei gleicher Laufzeit und monatlicher Belastung) 3,36% p.a./effektiver Jahreszins 3,41%. Die Gesamtlaufzeit beträgt 18 Jahre und 8 Monate( bis zur vollständigen Tilgung) bei einer konstant bleibenden monatl. Rate von 739,64€. Ich weiß, dass es auch niedrigere Zinssätze gibt, aber da beträgt die Laufzeit dann auch nur 10 Jahre. Nach 10 Jahren habe ich aber noch nicht vollständig getilgt und wer weiß schon, wie es dann um die Zinssätze steht... Des weiteren kann ich nach 6 Jahren kostenlose Sondertilgungen bis 100% leisten. Hört sich doch gut an, oder? Oder erkennt Ihr doch noch irgendeinen Haken?? Würde mich über Antworten freuen!

...zur Frage

Kreditablöse-Gebühr von 200 Euro, ist das rechtens?

Mein Mann und ich haben einen Kredit am laufen. Bis zur letzten Rate sind es zurzeit noch rund 6000 Euro. Nun haben wir bei der Bank gefragt wie hoch die Ablösesumme wäre wenn wir sofort den Kredit ablösen würden. Die Dame war super unfreundlich und riet uns davon ab mit der Begründung dass die Ablöse 200 Euro Gebühr kostet und die Berechnung der genauen Ablösesumme auch noch mal 10,50 Euro. Meine Fragen:

  1. Darf eine Bank eine Ablösegebühr in solcher Höhe verlangen? Und ist es rechtens dass selbst die Berechnung der momentanen Endsummer auch noch was kostet?

  2. Können wir die Ablösesumme selbst berechnen? Der Nominalzins beträgt 12,99 Prozent der effektive Jahreszins 14,31. Welchen Zins müssen wir abziehen um auf unsere Ablösesumme zu kommen? Der Kredit läuft noch 12 Monate.

...zur Frage

Kredit zum beworbenen Superzinsatz bekommen?

Wie realistisch ist es, den geworbenen Zins z.B. auf diversen Vergleichsportalen zu bekommen? Nicht selten wird mit einen eff. Zins von z.B. 1,99 Prozent geworben. Bei näheren hinsehen heißt es weiter unten im kleingedruckten, beispielhaft "2/3 aller Kunden erhalten: 4,15% eff. Jahreszins".

Ich würde gerne einen Kredit zum besagten Kurs aufnehmen. Gleichzeitig will ich mir aber mein Schufa-Score wegen der Kreditanfrage nicht versauen, wenn ich nur ein Kredit mit deutlich erhöhten Zins angeboten bekomme. In diesen Fall würde ich dankend ablehnen (So nötig habe ich es auch nicht). Aber durch die Anfrage bei der Schufa wäre sehr wahrscheinlich mein Score hinüber.

Einige Eckdaten:

Ich bin Alleinverdiener, Familie mit 3 Kindern. Mein Basiscore laut Schufa-Selbstauskunft mit Stand April 2017 beträgt 98,85%. Die war schon einmal höher bei 98,93%, ist aber wegen Umschuldung des Eigenheims (Kreditanfrage bei Schufa) etwas in die Knie gegangen und ist langsam wieder am steigen. Diverse Ein- Ausgabenrechner im Internet werfen mir ein mtl. Haushaltsüberschuss von ca. 350-500 Euro heraus.

Ich will ein Kredit mit mtl. ca. 300,- Euro Belastung in 84 Monaten zu den Super Zins von den Angebotenen 1,89% bis 1,99%. (Kreditbetrag pie mal Daumen ca. 23.500,- Euro) zur freien Verwendung aufnehmen.

Zum Abschluss nochmal meine Frage: Wie realistisch ist es das ich den Kredit zu den Kurs bekomme? Habt Ihr Erfahrungen? Danke für Eure Antworten.

Beste Grüße

...zur Frage

Abzocke Commerzbank / Dresdner Flexi Studienkredit

Hallo, in folgendem Threat http://www.finanzfrage.net/frage/kredit-zur-sofortigen-rueckzahlung-faellig---was-kann-ich-nun-tun wird ein Thema behandelt, welches sehr viele Studenten den Schlaf rauben dürfte.

Wie sieht die rechtliche Situation dazu aus, wenn im Vertrag über die Rückzahlungsmodalitäten absolut nichts außer folgendes steht:

"spätester Beginn der Rückzahlung datum xxxxx Die Bedingungen für eine eventuelle Umschuldung werden die Bank und der Kreditnehmer spätestens zum Zeitpunkt der Fälligkeit der Rückzahlung vereinbaren."

Grenzt es nicht an Betrug und Irreführung, wenn bei Vertragsschluss einem gesagt wird, dass man am Ende vereinbaren kann ob 5 oder 15 jahre Zeit für die Rückzahlung besteht(im Internet und auf Prospekten ebenso) und effektiver Jahreszins 8,9 % statt 15% ? Bei einer Firmenfusion verändern sich doch die Verbindlichkeiten nicht einseitig ohne die Zustimmung der Gegenseite, schließlich hat doch die Commerzbank alle bestehenden Verbindlichkeiten der Dresdner Bank bei der Übernahme akzeptiert.

Meine Hauptfrage ist, wie schätzt Ihr die Chancen in einem Prozess, dass der Kreditnehmer nicht den kompletten Betrag auf einmal leisten muss oder alternativ eine Umschuldung von 15 % akzeptieren muss.

mfg student

...zur Frage

Zinskonditionen der Hypovereinsbank für Anschlussdarlehen, Steuerausländerin

Mein Darlehen läuft demnächst aus bzw. muss anschlussfinanziert werden. Bis jetzt bin ich Kundin bei der Hypovereinsbank. Meine vermietete Immobilie befindet sich in Deutschland. Seit 11 Jahren lebe ich aber nun in der Schweiz und zahle hier meine Steuern. Ich habe mit allen möglichen Banken Kontakt gehabt wegen einer Anschlussfinanzierung für mich als Steuerausländerin. Keine konnte mir ein Angebot machen. Nun also zu den neuen Zinskonditionen der Hypovereinsbank, die für mich noch die Anschlussfinanzierung machen würde: Nominalbetrag: 122.710 EUR; planmässige Restschuld per 31.06.2011: 65.965 EUR; Sollzinssatz p.a.: 4,1%; Tilgung: 1%; monatliche Raten: 521 EUR; Sollzinsbindung: 30.06.2013; Restschuld am Ende der ZB: 58.572 EUR; effektiver Jahreszins: 4,18%.

Offenbar hat die Hypovereinsbank hier bei der Berechnung der Rate den Nominalbetrag angesetzt, weswegen es zu solch hohen Zinskosten kommt. Warum ist das so? Aus meiner Sicht ist doch die Restschuld, die jetzt bei ca. der Hälfte liegt, ausschlaggebend. Wenn man schaut, wie hoch die Zinsen bei Berechnung ausgehend vom Nominalbetrag sind, dann liege ich ja bei rund 8% Zins. Wie kann das angehen. Aus meiner Sicht ist doch das schon Wucher. Also: Wer weiss Rat? Ich habe auch leider keine Ahnung, wie man mit der Hypovereinsbank da verhandeln muss. Freundliche Grüsse aus der Schweiz

...zur Frage

Kennt jemand den Tarif Kombiflex C/F 235 von Wüstenrot?

Ich benötige für den Kauf eines MFH eine Sofortdarlehen. Folgendes Angebot habe ich erhalten. Sofortdarlehen + Bausparvertrag Darlehnsbetrag 150.000 Euro Sollzinssatz 1,50% für 10 Jahre fest. Sollzinsbildung für 10 Jahre 187,50 Euro mtl. 22.500 Euro in 10 Jahren. Mindestsparrate 180 Euro Gesamtrate vor Zuteilung 367,50 Euro Nach der Zuteilung 750 Euro Zins + Tilgung Bis zur Zuteilung kann ich nicht tilgen, Guthabenzins 0,25 %

Ich beabsichtige aber kein 180 Euro sondern ca. 600 Euro mtl. in den Bausparvertrag einzuzahlen ( da ich ja ca 1000 Euro Mieteinnahmen habe. ) Das wären dann im Jahr 7.200 Euro in 10 Jahren 72.000 Euro

Wie sieht es die Rechnung dann aus? Effektiver Jahreszins ab Zuteilung 2.61% Da bin ich etwas skeptisch da ich dann Zinsen plus Tilgung habe für den Restbetrag von 78.000 Euro. Nach meine Rechnung zahle ich zwei mal Zins? Ist das richtig?

Ich danke euch für euren Tipps

P.S. Mein jetzige Einkommensituation ist nicht optimal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?