Nimmt mich noch eine Berufsunfähigkeitsversicherung, wenn ich beim Psychater war?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kann wirklich sehr schwer werden. Am besten du gehst zu einem Versicherungsmakler. Der hat zum einem alle verfügbaren Versicherungen, die es auf dem Markt gibt und er kann für dich eine anonyme Voranfrage machen. Das ist ganz wichtig, denn wenn erstmal in der HIS-Datei steht, dass du abgelehnt wurdest wegen einer psychatrischen Behandlung, bekommst du von keiner Versicherung mehr eine Zusage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es ist auf jeden Fall wichtig, jede Vorerkrankung korrekt in der Gesundheitsprüfung anzugeben, damit du deinen Versicherungsschutz später nicht gefärdest (Falschaussage bei Antragsaufnahme kann zum Rücktritt der Versicherung vom Vertrag führen). Dazu aber der Hinweis: Es ist nur notwendig die Vorerkrankungen korrekt zu anzugeben, nach denen im Antrag auch konkret gefragt wird. Beispielsweise gibt es im psychatischen Bereich Gesellschaften, die Fragen nach den letzten drei, fünf oder zehn Jahren. Also gibt es hier einen gewaltigen Unterschied. Ebenso bei den Annahmebedingungen.

Lass dich von einem unabhängigen Versicherungsmakler beraten und lass evtl. eine nicht personalisieren Vorabrisikoprüfung machen.

Gruß investa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt schon Versicherungen, die dich trotzdem versichern werden, aber wie schon gesagt, wird es immer bestimmte Klauseln geben, die Leistungen ausschließen. Das ist nicht schön und teilweise auch unverständlich aber leider nicht zu ändern. Die Versicherungen ticken leider nun mal so.

Wenn du dich beraten lassen willst, würde ich dir die Verbraucherzentrale in deiner Nähe empfehlen, die können dir bestimmt weiter helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Helge001 04.09.2012, 13:16

Wieso unverständlich? Für die Versichertengemeinschaft ist dies sehr wohl verständlich. Woher machst du diese "fundierte" Aussage, dass es Versicherungen gibt, die bei psychischen Erkrankungen dich trotzdem versichern? Falls die jemanden mit dieser Erkrankung versichern, dann nur unter Ausschluss. Meist ist es aber so, dass solche Leute gar nicht versichert werden können.

0
Niklaus 05.09.2012, 09:04

und wie soll die Verbraucherzentrale da helfen??????????? Die haben bekanntlich überhaupt keine Ahnung.

0

Wer ein so schwieriges Wort wie "Indossament" fehlerfrei in die Tasten hauen kann, bei dem kann der Specht aber nicht allzu oft zugeschlagen haben. Lass Dich beraten, welche Versicherung trotzdem einen Vertrag mit Dir abschließt. Ich fürchte nur, ohne Ausschlußklauseln wird es nirgendwo gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt davon ab, ob du deswegen auch krank geschrieben worden bist. Wenn ja, dann kann eine BU erst in fünf Jahren wieder abgeschlossen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst allerhöchstwahrscheinlich einen Ausschluß bekommen. Den kannst du akzeptieren, oder auf die BU-Police verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?