Nichten Erben?

2 Antworten

Das Nachlassgericht beim Amtsgericht Apolda sollte von den Nichten kontaktiert werden:

https://www.thueringen.de/th4/olg/gerichte_in_thueringen/landgericht_erfurt/ags/amtsgericht_apolda/kontakt/index.aspx

Das Gericht schickt einen Fragebogen zu den Verwandten der Verstorbenen. Die Nichten könnten im übrigen potentielle Erbinnen sein.

Sollte ein Berliner Testament vorliegen, könnte - muss aber nicht - eine Klausel enthalten sein, dass nach dem Tode der/des Erstverstorbenen keine Änderungen mehr zulasten der Schlusserben vorgenommen werden dürften. Wenn diese Klausel enthalten ist, dann ist § 2287 BGB zu beachten.

Bei einem solchen Testament kann die Tante ihr Erbe nicht mehr frei gestalten!

Die Tante konnte ihr Erbe frei nach ihren Wünschen gestalten / verteilen bzw. zu Lebzeiten verschenken.

Also ... welche Liegenschaften gehörten ihr ( s. Grundbuchamt der Gemarkung ) .... bzw. gab es ein Testament.

Was möchtest Du wissen?