Nicht mehr als die Hälfte vom Bargeld in Euro halten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist Panikmache. Nonsense. Quatsch. Und das war auch kein Experte, sondern nur so einer, der gerne sich als Experte darstellt.

Du zahlst Deine Rechnungen in Euro und Du bekommst Dein Gehalt in Euro.

Bargeld ist unmittlbare Liquidität. Tagesgeld ist kurzfristig verfügbare Liquidität. Beides hält man im Euro-Raum natürlich in Euro.

Im Wertpapierbereich, d.h. für die längerfristige Anlage, kannst Du über Währungen diversifizieren, indem Du auch in Unternehmen und Bonds in den anderen europäischen, amerikanischen, asiatischen und afrikanischen Währungen investierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleArrow
11.09.2012, 21:32

Vollig richtig!

Nur Bargeld in Euro ist hier "Bargeld".

Banknoten in fremder Währung sind Devisen und als solche auch ein handelbares Wirtschaftsgut. Allerdings könnte man z. B. mit GBP sehr schnell in England einen Urlaub machen, aber ob man dafür in Berlin mehr als eine Currywurst kaufen könnte, wage ich zu bezweifeln.

0

Meine Meinung: Sachwerte schaffen - Immobilienvermögen sollte mindestens die Hälfte Deines Vermögens betragen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleArrow
11.09.2012, 21:27

Immobilienvermögen sollte ....

Warte erstmal ab, ob Deine Mieter im Fall der Fälle überhaupt noch zahlen können. Durch einen Immobilienverkauf kommst Du dann jedenfalls auch nicht mehr schnell an Bargeld.

0

"Was sind Ausweichmöglichkeiten? "

In dem Sinn, in dem Du fragst: keine. Mein Rat ist und bleibt der Gleiche: gönn Dir was, verreise, kaufe Dir eine teure Uhr - was auch immer. Was weg ist, kann Dir keiner mehr nehmen.

Ich bin gerade sauber in Rage. Deswegen http://www.ndr.de/apps/php/forum/showthread.php?t=70563&page=7

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?