Nicht gezahlte Kirchensteuer als Ausschluss des beamtenverh.?

3 Antworten

Du hast vor etlichen Jahren vom Finanzamt Post bekommen, in der Deine BEsteuerungsmerkmale mitgeteilt, um Kontrolle der selben und ggf. Korrektur gebeten wurde. Wenn in diesem Schreiben die Kirchenmitgliedschaft korrekt enthalten war, gilt, was Leo2021 geschrieben hat.

Ist doch nicht dein Verschulden. Kirchensteuer wird vom AG vom Bruttolohn einbehalten.

Ja - aber auf Grund der beim Finanzamt hinterlegten Daten, deren Richtigkeit der AG nicht beurteilen kann.

0

Nein, das ist nicht deine Verschuldung.

Die Kirchensteuer wird vom Arbeitgeber automatisch abgeführt und von deinem Brutto abgezogen. Es kann sein, dass auf Grund deiner Steuerklasse und der Kinderfreibeträge du gar nicht zu Kasse gebeten wurdest.

Was möchtest Du wissen?