neue PKV abschliessen Cash Back Portal

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HilfeHilfe
05.01.2015, 17:38

serjous ?

0
Kommentar von SelberMakler
09.05.2015, 12:44

Vielen Dank für den Link! Wir sind der Anbieter dahinter.

Auch wenn die Versicherungsgesellschaft den Nachwuchs seiner Kunden versichern muss - ob sie will oder nicht - bezahlt sie dafür Provisionen. Der Abschluss eines PKV-Vertrages für ein Neugeborenes bringt in der Regel 500 bis 1.000 Euro Abschlussprovision (bei Beamten im Beihilfetarif etwas weniger). 

Das teilen wir ohne wenn und aber 50:50 mit den Eltern und bezahlen ihre Hälfte direkt nach Abschluss auf einen Schlag aus. Außerdem beantworten wir natürlich gern alle Fragen werdender Eltern. Auf der oben genannten Website gibt es dazu schon reichlich Informationen sowie einen einfachen Konfigurator, der die Frage beantwortet, ob das Kind gesetzlich oder privat versichert werden kann oder sogar muss.

Grüße

Christoph Huebner, Geschäftsführer

0

Für Kinder gibt es keine Beitragsrückerstattung.

Ansonsten: was hilft ein Cashback, wenn Du die falsche Versicherung bekommst? Die Frage ist aus meiner Sicht Unsinn, da das kein Parameter ist, nach dem man eine Versicherung (für ein Kind oder für Erwachsene) auswählen würde.

Da kannst Du ja auch die Versicherungen nach der Qualität der Kugelschreiber beurteilen, die sie Dir bei Vertragsabschluß schenken :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HilfeHilfe
05.01.2015, 09:22

sorry hätte ausholen sollen. ich weiß schon was ich haben will ( analog die selbe wie beim 1 Kind).

Wir haben zu dem damaligen Vermittler keinen Kontakt mehr bzw. wir würden diese "Folgeversicherung" für das neue Kind bei Ihm eh nicht abschließen. Nach dem damaligen Abschluß und den ersten Kostenerstattungen etc. hat er sich nicht mehr zuständig gefühlt und ich eh alles mit der Verischerung "ausgekaspert"

0

Hallo, das Interesse einer PKV an einem Kind ist sehr begrenzt (schon wegen des Kontrahierungszwanges nach der Geburt) und daher sehe ich schwarz für ein Cash-Back.

Der einzige Weg wurde schon genannt: Verhandeln mit dem Vertreter.

Viel Glück

Barmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenns so ein Portal geben würde, würde niemand mehr beim Vertreter abschließen. Bei dem mußt Du Dich einschleimen. Schenk ihm zum neuen Jahr ne Brezel oder sonst so einen Prüll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HilfeHilfe
05.01.2015, 17:39

ne....

0

Vielleicht hier oder einem anderen Portal mal Konditionen vergleichen: http://www.pkv-tarifvergleich.info

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HilfeHilfe
05.01.2015, 11:06

ich will keine Konditionen vergleichen. Weiß ja schon was ich haben will

0

Was möchtest Du wissen?