Neue Liebe, neues Glück, aber fiele bei Wiederheirat meine Witwenrente weg?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du wieder (standesamtlich) heiratest, dann fällt die Witwenrente im nächsten Monat weg, aber Du kannst auch eine Abfindung (sog. Starhilfe beantragen, Du müßtest - soweit ich noch weiß - den 24fachen Rentenbetrag erhalten. Und ganz wichtig: die Heirat mußt Du der Rentenversicherung auf jeden Fall zeitnah melden!

Die Rente wäre weg, aber Du bekommst eine Abfindung ausgezahlt.

Alternativ, die neuen nur kirchliche Heirat, die keine rechtlichen Konsequenzen hat. Aber eben auch kein Erbrecht mit dem Ehegatten.

Es sind also alle Punkte abzuwägen.

Bin noch Hobbymusiker, es wird mehr, wie sollte ich mich absichern in Rente, Krankenkasse als Profi?

Hallo Ihr, ich bin noch als Hobbymusiker, aber die Auftritte werden immer mehr, als reine Freitzeitbeschäftigung ist es fast nicht mehr zu schaffen, überlege mir, das Hobby zum Beruf zu machen und Profi zu werden. Doch wie würde dann die Absicherung in Sachen Rente und Krankenkasse laufen? Bis jetzt bin ich ganz normal angestellt, doch das fiele weg oder zumindest wäre ich am Anfang nur noch in Teilzeit in Arbeit, voll arbeiten und die Musikauftritte das schaff ich nicht mehr. Freue mich auf Eure Tipps.

...zur Frage

Witwenrente + normale Rente und Hinzuverdienst

Hallo!

Ich habe eine Frage, die ich für eine liebe Freundin hier einstelle.

Also. Sie ist Rentnerin und 69 Jahre alt und bezieht eine Rente von knapp 1.200€ monatlich. Sie bezieht auch eine sehr kleine Witwenrente von der gesetzlichen Rentenversicherung um 69€ im Monat. Seit Anfang 2008 hat sie einen 400€ Nebenjob. Dieser Nebenjob wurde 2008 vom Arbeitgeber und ihr selbst der Rentenversicherung gemeldet. Jetzt meldet sich die Rentenversicherung und meint, dass sie die Witwenrente seit Beginn des Nebenjobs also Anfang 2008 zurückzahlen soll, weil durch den Nebenjob der Anspruch darauf erloschen wäre.

Das sind mal eben knapp 4.000€ und die hat man nicht auf der hohen Kante liegen.

Frage: ist das rechtens? Wieviel darf sie dazuverdienen bei der Rentenhöhe, dass ihr die Witwenrente gestrichen wird? Ich habe dazu ein wenig im Netz recherchiert - aber die Antworten beziehen sich allesamt auf Menschen, die noch in Lohn und Brot stehen und nicht selbst schon im Rentenalter sind, bzw. die Antworten sind so schwammig formuliert, dass kein Mensch daraus schlau wird.

Danke für Eure Antworten.

LG, Babs.

...zur Frage

Wieviel kann ich die Miete erhöhen: Neues Bad geplant bei Neuvermietung und Mieterwechsel! 62qm.

Zuvor zahlte der Mieter 450,- Euro kalt für 2ZKB und Terasse im EG. Wieviel mehr bringt ein neues Bad? Zu sanieren wäre dann nichts mehr. Werde auch noch neue Heizkörper reinmachen, wenn ich schon dabei bin. Wären 480,- Euro noch in Ordnung?

...zur Frage

Wie käme ich über die Runden, wenn die neue Ehe in Scheidung endet, ist Witwenrente dann verloren?

Ich bin noch fest am überlegen, ob ich wirklich wieder heiraten soll, mache mir Sorgen, wie ich denn finanziell über die Runden käme, falls die neue Ehe in Scheidung endet? Ist die Witwenrente dann verloren? Noch bekomme ich die Rente, da mein Gatte verstorben ist und ich noch nicht wiedergeheiratet haben.

...zur Frage

Witwenrenten Abfindung: ab wann habe ich Anspruch?

Hallo,

Mein Mann hat sich am 3.5.15 das Leben genommen..... Er hat mich somit zur Witwe gemacht und unsere Kinder zu Halbwaisen.

Wenn ich am 2.5.16 wieder Heiraten wollen würde ,hab ich dann Anspruch auf die Abfindung oder erst NACH dem 3.5.16? Mein Anspruch begann am 3.5.15 und ich bekomme die Große Witwenrente

AUSZUG AUS RATGEBER

Eine Abfindung der Rente wird im Normalfall dann ausgezahlt, wenn der Rentenbetrag aus bestimmten Gründen geschmälert würde. Die Fälle, in denen eine Abfindung beantragt werden kann, sind im Gesetz genau festgeschrieben. Eine Möglichkeit für eine Abfindung der Rente ist eine Wiederheirat nach dem Erhalt einer Witwenrente. Für die erste Heirat ist im Gesetz festgelegt, dass eine Abfindung in der Höhe des 24-fachen Monatsbetrags der Witwenrente fällig ist. Durch die Heirat fällt die Witwenrente weg, daher wird durch die Abfindung der Übergang in ein eventuelles neues Berufsleben leichter gemacht. Unterschieden wird bei einer Witwenrente noch in große und kleine Witwenrente. Im Falle einer kleinen Witwenrente kann der Betrag der Abfindung noch etwas verschmälert werden. Bezieher einer Witwen- oder Witwerrente sollten sich im Fall einer Wiederheirat an die zuständige Stelle wenden und eine entsprechende Mitteilung machen. Die Abfindung wird dann mit der Einstellung der Witwenrente gezahlt.

...zur Frage

Waisenrente ein Elternteil geht 2. Ehe ein, Stiefkind, Witwenrente

Hallo, Ich hätte eine Frage bezgl. der Waisenrente, der Fall liegt schon einige Zeit zurück, würde mich aber doch interessieren: Also: Vater verstorben 1968 mit 43 Jahren, die Mutter war zu dieser Zeit 38 Jahre alt. Es gingen 3 Kinder aus dieser 1. Ehe hervor. Die Mutter hat noch einmal geheiratet 1975. Wie lange hat es damals das Waisengeld gegeben,? Bis zur 2. Eheschließung oder bis jedes Kind 18 Jahre alt war. Wie hat man es damals beantragt - über die Rentenversicherung ? Wie hoch könnte es gewesen sein, für ein Kind (gab es eine Staffelung) ? Gibt es (noch) Stellen wo man einsehen kann, ob die Mutter es überhaupt beantragt hat? Das gleiche würde mich auch mit dem Thema Witwenrente interessierren? mfg von monerl

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?