Neue Heirat, Unterhalt und Unterhaltsvorschuss?

3 Antworten

Du musst dich entscheiden, was dir wichtiger ist: verheiratet sein oder Unterhaltsvorschuss bekommen.

Ich würde eher sachlich entscheiden und mal die Gefühle außen vor lassen. Was ändert sich denn durch eine Heirat? Ihr lebt dann weiterhin zusammen und habt nur weniger Geld.

Deine Kinder ändern an seiner Unterhaltsverpflichtung gar nichts, da für deine Kinder deren Vater aufzukommen hat. Er muss für deine Kinder absolut nicht aufkommen.

Hast du eigenes Einkommen? Wenn nicht, kämest du als seine Ehefrau als weitere zu unterhaltene Person in Frage, was sich auf die Unterhaltshöhe auswirkt.

Ich gehe selbst 30 Stunden in der Woche arbeiten. Der leibliche Vater zahlt nicht, die Klage läuft aber das Gericht kommt nicht zu Potte.... Und selbst wenn der leibliche Vater zahlen muss, heißt das nicht das er es auch macht. Wenn nichts zu pfänden ist, haben meine Kinder Pech denke ich mal.

0
@Cliospice

OK, dann kannst du für dich selbst sorgen und dein potentieller Ehemann muss nicht für dich aufkommen. Es ändert sich für ihn dann überhaupt nichts. Und ja, du hättest in dieser Konstellation tatsächlich Pech gehabt. Also warte noch mit der Heirat.

0

Auch wenn Dein zukünftiger Mann faktisch durch die Eheschließung für Deine Kinder mit aufkommen muss, soweit deren Vater "Unterhaltsverweigerer" ist, so wird das bei der Unterhaltsfestsetzung für seinen Sohn aus einer anderen Beziehung nicht wirklich berücksichtigt werden.

Hallo deine frage ist schon was her aber es gibt beim jugendamt eine beistandschaft sie kümmern sich darum das er zahlt was er kann und du selbst hast kaum etwas damit zutun notfalls wird Lohn gepfändet den fall hatten wir leider. Ich selbst musste kaum etwas Unternehmen

0

Was möchtest Du wissen?