Neue Garantie wenn Gerät komplett ausgetauscht wird?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Problem bei Deiner Frage ist schon, dass Du Dir selber offenbar nicht klar darüber bist, ob es da nun um Garantie oder um Gewährleistung geht. Gewährleistung gibt es von Gesetzes wegen, Garantie nur mit besonderem Vertrag, wozu aber schon das Beilegen einer Garantieurkunde genügt.

Wenn ein Händler "Gewährleistung" hört, bekommt er Ausschlag an den Ohren, denn die muß er selber bezahlen. Der Eifer Deines Händlers ist für mich nur dadurch zu erklären, dass eine Herstellergarantie in Anspruch genommen werden konnte. Und da sind wir wieder auf "Start": Deine Frage beantwortet sich nach dem Inhalt der Garantiebedingungen und die kennst nur Du!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...Es lief natürlich über die Garantie und ein paar Tage später war alles ausgetauscht.

Da liegst du leider falsch, es handelt sich nämlich um Gewährleistung und die ist gesetzlich geregelt. Die gilt ab Kaufdatum und gilt insgesamt für zwei Jahre. Eine neue Frist beginnt mit der Übergabe des Austauschgerätes allerdings nicht. Und hier ist auch der Händler tätig geworden und nicht der Hersteller. Denn der Verkäufer hat dir eine fehlerhafte Ware verkauft - und trifft ihn voll dein Gewährleistungsanspruch

Merke: Garantie ist immer eine freiwillige Leistung des Herstellers, da gibt es keine Ansprüche . Dein fall hat mit Garantie nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?