neue Frontscheibe Teilkasko?

3 Antworten

Ich kann ja beide Antworten nicht nachvollziehen. Wenn die Scheibe aufgrund des Alters und schlechter Behandlung nicht mehr tauglich ist (abgenutzt), ist das m.E. überhaupt kein Versicherungsfall.

Ich las sowas: "Glücklicherweise ist mir kurz darauf ein Stein gegen die Scheibe geflogen". Naja.

Ein Kratzer ist kein Bruch: folglich kein TK- Glasschaden. Da ist es egal, ob fachfremdes Publikum in der Werkstatt etwas anderes behauptet. Die wollen nur den Reparaturauftrag. Wer dann die Rechnung bezahlt, ist denen egal.

Für eine Regulierung nach VK müsste ein selbstverursachter Schaden vorliegen. Ich gehe davon aus, dass ihr nicht einen Tag lang hinter einem Sand-LKW auf der Autobahn hergefahren seid. Folglich liegt hier ein sogenannter Allmählichkeitsschaden vor. Die Kratzer sind einfach nach und nach entstanden, was in der Regel nicht versichert ist.

Wenn die Versicherung anbietet, es trotzdem über VK abzurechnen: annehmen!

Dann allerdings ist die SB zu zahlen und ggf. steigt die Prämie im nächsten Jahr.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Glasbruch wäre Teilkasko. Stellt sich die Frage, ob die Teilkasko nur bei Glasbruch zaht oder auch bei Defekt? Früher haben die auch Scheinwerfer bezahlt, wo die Reflektoren verrostet waren. Ist aber unterschiedlich je nach Versicherung.

Was möchtest Du wissen?