Negativer Schufaeintrag/Autofinanzierung?

2 Antworten

Wir können hier an der Situation nichts ändern, ist ja klar.

Es ist richtig, dass sich der Score durch viele Kreditanfragen oder generell viele Bonitätsabfragen zB über den Online-Handel verschlechtert. Diese Anfragen können aber bereits nach 12 Monaten erlischen. Wenn das nicht von selbst geschieht, kannst Du es bei der Schufa beantragen.

Wenn Du schon mit 25 Jahren und immer noch wohnhaft bei den Eltern (!) wiederholt (hohe) Schulden aufgetürmt hast, kannst Du dich persönlich schonmal fragen, ob Du überhaupt gut mit Geld umgehen kannst und in der Folge eine langjährige Fiinanzierung stemmen könntest. Lerneffekt oder kein Lerneffekt?

Die Pandemie (weltweite Rezession) dabei nicht unberücksichtigt lassen, zumal Du befristet beschäftigt bist und Mutter eines Kindes bist, was Deine beruflichen Aussichten im Gegensatz zu kinderlosen Bewerbern verschärft. Dein Pluspunkt: Du hast für Deine Alter einen guten Netto-Verdienst. Warum ziehst Du nicht zu Hause aus?

Es kommen für Dich Alternativen wie privat organisierte Fahrgemeinschaften, Carsharing (ebenfalls mit Schufa-Abfrage), ÖPNV und Sparen auf einen gebrauchten PKW in Frage. Prima fürs Klima - ich habe seit 1999 keinen PKW und lebe ohne sehr gut.

Quelle: bonify.de

Sonderregel bei der Auskunftei SCHUFA auf Kulanzbasis

Bei offenen Forderungen, die unter 2.000 Euro liegen, können Verbraucher diese früher aus dem Register der Auskunftei SCHUFA löschen lassen. Voraussetzung ist, dass die Forderung erstmals gemeldet, offen, ausreichend gemahnt, unbestritten und nicht tituliert ist. Verbraucher sollten darauf achten, dass der Gläubiger die Information über die bezahlte Rechnung auch an die SCHUFA weiterleitet.

Ich muss dich leider korrigieren.

Kreditanfragen werden heutzutage fast ausschließlich als Anfrage Kreditkonditionen gemacht, sind daher nicht negativ für den Score. Man kann die Anfragen auch sofort löschen lassen, anstatt nach 12 Monaten.

Diese 2000,- € Regel wendet die Schufa automatisch an, dafür muss die Forderung aber innerhalb weniger Wochen komplett bezahlt worden sein und darf 2000,- € nicht übersteigen.

2

Von zuhause auszuziehen verbessert diese aktuelle Situation nicht.

2

Ich betonte bereits, dass ich „nur“ einen negativen Eintrag habe, ansonsten hab ich keine weiteren Schulden.

Übrigens, ich bin männlich & nicht weiblich :D

Den negativen Eintrag bekam ich mit 18, also war ich noch relativ jung & dumm um mir über die Folgen klar zu sein um es auf dem Punkt zu bringen.

Dennoch danke für die Antwort.

0

Kurz und knapp, solange der Eintrag besteht, wird das nichts.

Du kannst die Schufa um

Prüfung bitten, den Eintrag vorzeitig zu löschen!

Das hat tatsächlich sehr oft erfolg, auch wenn der Gläubiger an sich schon abgelehnt hat, denn das letzte Wort hat die Schufa.

Auf Antrag betroffener Personen findet eine individuelle Prüfung statt, ob die Speicherung der Daten noch notwendig ist (Art. 17 Abs. 1 lit. a) DS-GVO)

0
@correcta

Das habe ich bereits getan, bei der Schufa hieß es das anscheinend seit 2019 keine Einträge mehr mit negativen vermerk vorzeitig gelöscht werden kann, wenn die titulierte Forderung sich über 2.000,00 EUR beläuft.

0
@Thorfinn

Die Forderung darf nicht tituliert gewesen sein. Und nicht über 2000 €.

Vorher war die Grenze sogar bei 1000,- €.

Du wirst also leider abwarten müssen.

0

Was möchtest Du wissen?