Nebenverdienst zur Rente?

3 Antworten

Der Hinzuverdienst liegt bei 6300 Euro im Jahr.

In deinem Fall heißt das, dass du im November und Dezember insgesamt 6300 Euro hinzuverdienen darfst, ohne dass deine Rente gekürzt wird.

Ab Januar 2020 (fikt. Regelaltersrentenbeginn) darfst du zur Rente unbegrenzt hinzuverdienen.

Zum Thema Krankenversicherung und Steuern solltest du dich entsprechend erkundigen.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Vielen Dank für die Antworten. Eine Anschschlussfrage: muss ich für möglichen Zuverdienst ab 1.1.2020 auch Rentenbeiträge zahlen? Hat das dann nicht evt. negative Auswirkungen auf die aktuellen Rentenzahlungen?

0
@fernsehbaer

Man kann dann weiterhin Beiträge zur Rentenversicherung zahlen, die die Rente jeweils am 01.07. des Folgejahres erhöhen.

Ob sich das lohnt, solltest du von deiner Rentenversicherung ausrechnen lassen.

0

In zwei Monaten darf statt 450,- Euro bis zu 900,- Euro verdient werden.

das wären dann bei Dir November und Dezember.

Die Antwort ist leider nicht mehr zeitgemäß. Es gilt eine Grenze von 6300 Euro/ Jahr.

0
@Lissa

Gelten die 6.300,- egal bei welcher Verteilung? Ich habe gelesen 12 mal 450,- und in zwei Monaten das doppelte, was eben auch 6.300,- wären.

Nach dem was Du schreibst wäre es möglich in einem Monate 6.300,- zu machen, wenn man in den übrigen 11 Monaten keinen Zuverdienst hätte.

Danke für die Korrektur.

0
@wfwbinder

Die gelten egal bei welcher Verteilung und sie gelten auch voll, wenn nur ein Teil des Jahres Rente bezogen wird.

1
@Lissa

Super, Danke. Persönlich kann ich es nicht nutzen, ich gehe im Oktober planmäßig in Rente.

0

Ab 1.1.20 nach erreichen der Regelaltersgrenze darfst du unbegrenzt verdienen.

Wie kann man ein Haus innerhalb der Familie fair überschreiben?

Hallo ich suche hier allgemein nach einer Fairen Lösung für alle Parteien,

Zu dem Fall:

Vater besitzt 50% eines Eigenheims (Wert ca. 400k ist aber noch mit 50k belastet) er hat zwei Kinder die zu jeweils 25 % im Grundbuch eingetragen sind.

Vater will jetzt in eine kleine Mietwohnung ziehen und die 50 % an beide Kinder übergeben als Gegenleistung wünscht er sich eine Rente von beiden Kindern (oder auch nur von einem). Vater wäre aber auch mit einer anderen Einigung einverstanden (z.B. Sofortauszahlung der 50%...)

Kind 1 + Lebenspartner möchte gerne das komplett Haus kaufen also incl. der 25 % des Kindes 2.

Kind 2 ist damit einverstanden, ist aber noch Student und möchte deshalb erst in ein paar Jahren eine eigene Wohnung kaufen, schon alleine deshalb weil man zurzeit in der Großstadt keine guten Wohnungen findet und einen viel zu hohen Preis dafür bezahlt. Wegen der aktuellen Kauflagen in einer Großstadt würde Kind 2 zum jetzigen Zeitpunkt aber bei einem Verkauf vermutlich einen höheren Preis erzielen als wenn er es an Kind 1 verkauft. Zudem möchte Kind 2 eigentlich bei der aktuellen Zinssituation keine große Summe auf dem Konto haben.

Kind 2 wird keine Wohnung für sich kaufen können, da nicht klar ist an welchem Ort es bleibt. Kauft Kind 2 eine Mietwohnung muss es die Mieteinahmen versteuern und die Mietwohnung evt. auch wieder in ein paar Jahren verkaufen um dann das Kapital für ein Eigenheim zu verwenden, dann fallen also zweimal Kosten für Grunderwerbsteuer etc. an.

Nun zu den Fragen:

Welche Summe setzt man an auf die man sich einigt die Kind 1 an Kind 2 ausbezahlen sollte (inc. oder exklusive der Rente)? Gibt es eine Möglichkeit dass also z.B. 200k für Kind 2 irgendwo so geparkt werden, dass dieses es erst in ein paar Jahren verwenden kann ohne dadurch einen Verlust zu haben?

Was gibt es allgemein für faire Lösungen für Kind 1 und Kind 2?

Was müssen Kind 1 und Kind 2 unbediengt beachten?

Ein Kauf des 50 % Anteils von Kind 2 in ein paar Jahren kommt für Kind 1, Lebenspartner und Vater nicht in Frage.

Also noch einmal kurz zusammengefasst.

Vater will jetzt das Haus übergeben und wünscht sich jetzt eine Rente, Kind 1 möchte jetzt auf Grund der Kreditlage das Haus komplett Kaufen (zu einen fairen Preis, wie setzt man den an?). Kind 2 kann erst in ein paar Jahren etwas mit dem Kapital anfangen.

Die Familienverhältnisse sind alle unter einander sehr gut, deshalb wird nach einer guten Lösung für alle gesucht.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?