Nebenverdienst beim Elterngeld, wie viel darf ich dazu verdienen, ohne das es angerechnet wird???

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

jein.

Erstmal darf höhstens 30 Stunden pro Woche gearbeitet werden.

Und dann steht auf der Seie des Bundesministriums man bekommt auf die differenz zwischen dem Einkommen vor, und nach der Geburt die 67 %

Also annahme 1.500,- war die Bemessungsgrundlage und so das Elterngeld ca. 1.000,- Dann mit Nebeneinnahmen von 600,- würde es nach der Seite bedeuten:

1.500,-, abzüglich 600,- ist Berechnungsgrundlage für Elterngeld 900,-, also Elterngeld neu: ca. 600,-

Was möchtest Du wissen?