Nebenkostenabrechnung?Kann der Mieter verlangen, dass ihm die Rechnungen der Nebenkostenabrechnung zugeschickt werden?

1 Antwort

Der Mieter kann viel verlangen, aber der Sachverhalt ist ausgeurteilt: Belegeinsicht ist vor Ort zumutbar. Kopien kann er keine Verlangen. Er darf aber abfotografieren.

Müsste der Mieter jedoch bspw. zu einer in einem anderen Ort ansässige Hausverwaltung fahren, um dort die Belege einsehen zu können, so ist dies in aller Regel unzumutbar. Der Mieter hat in diesen Fällen Anspruch auf Übersendung von Kopien gegen entsprechende Erstattung der Kosten.

Quelle: http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/b1/bk_abrechnung.htm

2

Dankeschön,Mietobjekt und Ort der Rechnungseinsicht sind identisch.Allerdings ist er zwischenzeitlich umgezogen, sein Sohn bewohnt aber weiterhin das Objekt.Also ist so denke ich, die Zumutbarkeit gegeben.mfg

1

gibt es eine pflicht kontoauszüge die vor dem tod betreffen einsicht zu gewähren?

meine mutter war nutznießer eines hauses , das nun nach ihrem tod uns 3 geschwistern als grundsstücksgemeinschaft gehört . kann eine der geschwister kontoauszüge vor dem tod der mutter verlangen wenn ja wie lange

...zur Frage

Darf ich Rechnung von Privatperson verlangen?

Ich bin dabei mir nebenberuflich einen Handwerkshandel aufzubauen, für den ich mir einen Kleintransporter anschaffen möchte. Jetzt habe ich mir einen solchen gebrauchten bei einer Privatperson angesehen und würde diesen gerne kaufen. Kann ich von der Privatperson eine Rechnung verlangen? Ich würde den Transporter nämlich gerne steuerlich geltend machen. Oder ist eine Privatperson nicht verpflichtet, Rechnungen auszustellen. Eine Quittung reicht aufgrund des Betrages ja nicht zur Steuerabzugsberechtigung aus.

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung Warmwasser

Hallo Zusammen,

müsste die Nebenkostenabrechnung für meinen Mieter machen. Habe extra für die ELW einen Wärmemengenmesszähler( f.Heizung) und für den Wasserverbrauch einen Kaltwasserzähler und einen Warmwasserzähler. Wie kann ich die vom Warmwasserzähler abgelesenen verbrauchten Kubik dem Mieter in Rechnung stellen ?

Gibt es eine Formel dafür ? Den Verbrauch an Warmwasser kann ich ja direkt von der Uhr ablesen.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung 3 Fragen zu: Wasser - Wohngebäudeversicherung - Heizkostenabr.

Sehr geehrte Leser,

ich erhielt meine Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2011. Folgende Punkte sind jetzt noch zu klären und ich benötige etwas rechtliche Hilfe.

Situation ist das Mietverhältnis vom 01.04.2008-31.03-2011 (Auszug) im 3 Familienwohnhaus, der Vermieter bewohnt die Erdgeschosswohnung, ich die mittlere Wohnung und die Dachgeschosswohnung ist auch fremdvermietet.

Wasserverbrauch: Es gibt nur Wasseruhren in der Dachgeschosswohnung und in der Wohnung des Vermieters. Ich habe keine eigene Wasseruhr. Mein Verbrauch errechnet sich aus der Differenz. Bei Übergabe der Wohnung wurden alle einzelnen Zähler abgelesen, allerdings nicht der Hauptzähler! Daher kann ich den angegebenen Gesamtverbrauch auf der Nebenkostenabrechnung nicht kontrollieren. Der Verbrauch beträgt laut Abrechnung für 2011 monatlich 13,5m3, in den Vorjahren habe ich nur 5,5m3 pro Monat verbraucht. Der Gesamtverbrauch wurde nicht vom Wasserversorger oder einem externen Dienstleister abgelesen, sondern vom Vermieter in der Nebenkostenabrechnung angegeben. Bei Übergabe der Wohnung sagte der Vermieter, dass die Firma der Heizkostenabrechnung (Ditschun) den Verbrauch abliest, was allerdings nicht erfolgte (So wurde es auch im Übergabeprotokoll festgehalten). Muss ich den geforderten und für mich nicht überprüfbaren Verbrauch zahlen? Mein Angebot den Vorjahresverbrauch zu berücksichtigen hat der Vermieter abgelehnt.

Wohngebäudeversicherung: Darf der Vermieter mir die Kosten für die Elementarversicherung in Rechnung stellen? Im Mietvertrag ist dies nicht explizit erwähnt.

Heizkostenabrechnung: Ich bekam die Abrechnung der Firma Ditschun und beanstandete Wartungskosten in Höhe von 672,50 EUR und forderte Belege vom Vermieter an. Es waren Kosten für die Heizungsreparatur sowie die Beseitigung einer Verstopfung in der Küche des Vermieters belastet. Diese habe ich beanstandet und darum gebeten, eine neue Abrechnung nur mit den Kosten der Wartungskosten und Immissionsschutzgebühren zu erstellen. Ich bekam eine handschriftliche Korrektur vom Vermieter, nicht von der Fa. Ditschun. Muss ich diese handschriftlich korrigierte Abrechnung akzeptieren?

Der Vermieter droht mir mit der Einschaltung der Auskunftei, sollte ich die Nachzahlung nicht bis zum 30.06.2012 begleichen (die korrigierte Nebenkostenabrechnung erhielt ich am 26.06.2012)

Danke für Ihre Hilfe

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung zu hoch - Wohin kann man sich wenden?

Hallo, wir haben eine Nebenkostenabrechnung erhalten die wahrscheinlich zu hoch oder falsch berechnet ist. Wohin kann man sich wenden um diese Anrechnung mal richtig prüfen zu lassen? Nur zur Info: Es ist eine Mietwohnung

...zur Frage

Was droht dem Vermieter schlimmstenfalls, wenn er eine falsche Nebenkostenabrechnung erstellt?

Ist es denn auch mit Risiken behaftet, wenn ein Vermieter falsche NK-Abrechnungen erstellt- oder muß er nicht mehr befürchten, als dass der Mieter widerspricht und Positionen streicht? Ist eine falsche Abrechnung streng genommen stafbar?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?