Nebenkosten Eigentumswohnung

1 Antwort

Ich habe mal einige Dinge überschlagen:

250€/a für Heizung halte ich für ziemlich optimistisch, mit den Daten 45kWh/am² und 5,5Cent /kWh für Pellets komme ich schon auf 285€ und da sind kein Warmwasser, Betriebsstrom, Wartung etc enthalten. Wenn Du mit dem Doppelten rechnest, ist das für eine Wohnung in der Größe auch noch günstig und Du wirst wohl keine unangenehme Überraschung erleben,

Ich habe bei einer wesentlich kleineren Wohnung mal in die Abrechnung geschaut. Bereinigt um Heizung und Reparaturen sind dort Kosten von rund 900€ (2011) aufgelaufen. Wenn Du dort vom Doppelten ausgehst, könnte das in etwa hinkommen.

An Anfang werden sicher nicht soviele Reparaturen, dafür aber neue Einrichtungen/Anschaffungen erforderlich sein - anfängliches Anlegen der Gartenanlagen, bei der Planung vergessene Dinge etc. Mit 20€ mtl. dauert es lange, bis ein akzeptabler Stock in der Rücklage enthalten ist. Idealerweise sollte so etwas mit einer Einmalzahlung geschehen.

Alles in allem dürftest Du, wenn Du 300€ als obere Marke ansetzt halbwegs hinkommen.

Posten in der Nebenkostenabrechnung

Hallo,

ich habe von meinem Vermieter einen Mietvertrag von Immobilienscout24 bekommen und unterschrieben. In dem ist folgendes bei den Nebenkosten erfasst:

Zusätzlich zur Miete bezahlt der der Mieter

a) für Heizung und Warmwasser eine vorauszahlung in Höhe von 130,00 € monatlich. b) für Wasserversorgung, Entwässerung, Müllabfuhr ( weitere Betriebskosten hier eintragen:) ________________________________

Mein Vermieter hat dort nichts weiteres eingetragen. Nun kommt die Betriebskostenabrechnung und er rechnet auch ; Grundsteuer, Hausmeister, versicherung, Allgemeinstrom, Straßenreinigung, Kabelgebühren.

All diese Sachen sind im Mietvertrag nicht erwähnt. Darf er diese Posten dann in der Abrechnung gegen uns gelten machen??? Es steht ja nicht im Mietvertrag...

Vielen Dank und Gruß

Simon

...zur Frage

Aufzug geht bei Umzug kaputt - wer zahlt?

Hallo!

Bei unserem Auszug haben wir eine Kiste in die Tür des Aufzugs gestellt, sodass die Tür immerwieder zurückfuhr, wenn sie die Kiste erreichte und der Fahrstuhl geöffnet blieb, bis wir ihn vollgeladen hatten. Dann war alles drin, Tür ging zu. Jedoch blieb der Fahrstuhl daraufhin stecken, und auch die Türen waren nicht mehr zu öffnen. Der Hausmeister konnte den Schaden nicht beheben und der Vermieter ließ die Reparaturfirma kommen. Laut dieser war der "Kabinenrahmen massiv verzogen, dadurch oberes Stichmaß zu groß und die Kabine war herausgerutscht. Provisorische Halterung zur Stabilisierung angebracht, muss aber schnellstens durch eine massive Lösung ersetzt werden." Nun will der Vermieter, dass wir die Rechnung für die Reparatur zahlen. Wir sind allerdings der Ansicht, dass wir den Fahrstuhl nicht unsachgemäß benutzt haben. Abgesehen davon blieb der Fahrstuhl auch während unserer Mietzeit immer mal wieder stecken, nur dass der Hausmeister ihn dann immer wieder hinbekommen hat. Aber muss der Vermieter nicht grundsätzlich alle größeren Reparaturen des Aufzugs zahlen?

Vielen Dank im Voraus für eine hilfreiche Antwort.

...zur Frage

Wie hoch ist der Einheitswert von eurer Neubauwohnung?

Hallo alle!

Ich und meine Frau überlegen jetzt, eine neue Wohnung zu kaufen. Da besteht für uns natürlich die Frage, ob wir die überhaupt finanzieren können. Es handelt sich um eine Neubauwohnung nach aktuellem Standard und hat 100qm und der Kaufpreis liegt bei ca. 300,000 EUR.

Das Hausgeld und die Nebenkosten sollten gehen, aber wir wissen noch nicht, wie hoch die Grundsteuer sein kann, weil die Wohnungen noch nicht gebaut wurden. Wir möchten gerne wissen, wie eure Erfahrungen mit Neubauwohnungen mit ähnlichem Kaufpreis waren. Um die Grundsteuer ungefähr zu berechnen, kennen wir schon die Formel und diverse Online-Rechner dafür sowie den Hebesatz usw, aber den Einheitswert nicht.

Wenn wir den Einheitswert und dann die Grundsteuer wissen, hilft uns das, eine Entscheidung zu treffen. Wir haben nur Angst, weil wir schon im Internet gelesen haben, dass die Grundsteuer für Neubauwohnungen relativ teuer ist, aber wir wissen nicht, wie teuer genau... Eure persönlichen Erfahrungen wären hilfreich, aber keine Links.

Vielen Dank!

...zur Frage

Grundmiete erhöhen bei Änderung der Personenanzahl?

Hallo,

eine 60qm Wohnung war bisher für 330 EUR kalt + 100 EUR NK vermietet. Gas und Strom hat der Mieter aufgrund der Gas-Etagenheizung seperat mit der Stadtwerke abgerechnet.

Durch einen Familiennachzug aus dem Ausland hat sich die Personenzahl jetzt insgesamt auf 5 erhöht. Dass die Nebenkosten jetzt ordendlich steigen durch erhöhten Wasserverbrauch und Müll etc. ist ja logisch.

Wie sieht es jetzt aber mit der Grundmiete aus? Um wieviel % darf der Vermieter diese jetzt erhöhen? Gelten hier auch die max. 20%?

Das Amt würde bei 5 Personen ca. 550 kalt + 190 NK zahlen + Heizkosten.

Dies bei einer max. Wohnungsgröße von 110 qm für 5 Personen.

Kann man jetzt bei einer 60qm-Wohnung in der 5 Personen leben, die Grundmiete jetzt einfach mal um 200 EUR erhöhen, von 350 auf 550 EUR?

Dies würde im Zuge einer schriftlichen Vereinbarung zwischen Mieter und Vermieter stattfinden.

Einen schönen Abend noch.

...zur Frage

Geld geschenkt von Smava - gibt es keinen Haken bei der Sache?

Eine Meldung aus den letzten Tagen, u.a. bei der FAZ: http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/smava-bietet-ratenkredit-mit-negativzins-an-15109951.html

Smava bietet Kredit mit Negativzins an !

Also wenn ich bei Smava einen Kredit über 100K aufnehme, muss ich später nur 99600 rückzahlen? Bekomme also 400 Euronen geschenkt?

Ich brauche keinen Kredit. Aber die 100K könnte ich dann zB bei Moneyou anlegen, bekomme dort noch ein halbes Prozent Tagesgeldzinsen und habe dann nach einem Jahr 900 Euro Gewinn. Für ein paar Formalitäten und ohne dass ich eigenes Kapital investieren muss?

Oder gibt es fiese Nebenkosten oder einen anderen Haken bei dem Smava-Kredit?

...zur Frage

Hallo Zusammen, ich möchte gerne nahezu eine Eigentumswohnung kaufen. Allerdings......?

....habe ich keine Eigenkapital. Ich hab ein Festvertrag und verdiene mit der Steuerklasse 3 Ca. 3000 euro. Ich weis nicht wie ich vor gehen soll. Da ich 36 bin und naja ein Bausparvertrag ja oder nein? Oder eher direkt zur Bank und ein Kredit aufnehmen und direkt bezahlen? Da die Zinsen günstig sind. Meine jetzige Miete ist 510 euro meine gesamt Ausgaben mit der Miete liegen bei 1200 euro. Bei Einer Eigentumswohnung fallen natürlich zu meist dad Hausgeld :( oder doch eher Haus kaufen könnt Ihr mir bitte helfen. Für euren Rat und eure Tipps sehr Dankbar . Lieben Gruss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?