Nebenjob während der Ausbildung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist verpflichtet, eine geplante Nebentätigkeit vor Aufnahme anzuzeigen. Der Arbeitgeber muss den Nebenjob genehmigen, wenn nichts anderes vertraglich oder tarifvertraglich ausgeschlossen ist und die Ziele deiner Ausbildung nicht gefährdet werden. Bist du zum Beispiel im Nebenjob der ständigen Gefahr ausgesetzt, dich zu verletzen und das als Folge hätte, dass du deine Ausbildung nicht mehr wie vorgesehen ausüben könntest, kann diese Nebentätigkeit unzulässig sein – in diesem Fall hätte dein Ausbilder ein berechtigtes Interesse daran, diese abzulehnen. Zudem kann er ausschließen, dass du einer beruflichen Nebentätigkeit in einem konkurrierenden Unternehmen deines Ausbildungsbetriebes nachgehst.

Was möchtest Du wissen?