Nebengewerbe anmelden - Auswirkungen auf Elterngeld?

0 Antworten

Elterngeld, lohnt es sich zu heiraten, oder eher Nachzahlung?

Hallo,

vielleicht kann mir hier jemand helfen. Wir haben seit März eine Tochter und wollten eigentlich dieses Jahr noch heiraten. Müssen wir dann eine Nachzahlung befürchten? Mein "Mann" verdient 2.800 brutto - Lohnsteuerklasse 1, ich hatte bis März 2.540 brutto, dann noch die 2 Monate "Lohnfortzahlung durch Firma und Krankenkasse und danach dann 960 EUR Elterngeld. Kann mir jemand sagen wie es durch eine Heirat aussehen würde, oder wo ich mir das genau ausrechnen lassen kann? Hab auch schon beim Steuerberater angerufen aber auch der konnte keine genauen Angaben machen :-(

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Selbständig jetzt Elternzeit, wie schaut es aus wenn ich was dazuverdiene??kranken- und rentenvers.

hallo hab mal ne frage..

ich bin nicht verheiratet, selbständig und erwarte ein kind. will ab der geburt in elternzeit gehen und auch elterngeld beziehen.. wenn ich den betrieb ruhen lasse, also garnicht arbeite, muss ich den mindestbeitrag bei der krankenversicherung (das sind bei mir ca 150€ oder so) und garnichts bei der rentenversicherung zahlen. ich will aber vorraussichtilich ein paar stunden in der woche arbeiten gehen, ca. 5- 10 std. jetzt meine frage, wie wird der verdienst bei der krankenversicherung und rentenversicherung angerechnet?? wär es fast besser wenn ich garnicht arbeite, weil die beiträge dann zu hoch sind oder würde es sich rentieren die paar stunden zu arbeiten?? danke im voraus :)

...zur Frage

Wie wird Elterngeld beim 2. Kind berechnet?

Hallo zusammen ,

ich habe mal eine Frage wie es sich mit dem Elterngeld beim 2. Kind verhält.

Unser erstes Kind wurde Ende März 2017 geboren. Meine Frau will mindestens 2 Jahre daheim bleiben, momentan überlegen wir ob vielleicht noch ein drittes Jahr in Frage kommt.

Meine Frau bekommt 1080 Elterngeld im Monat. Wir haben es allerdings auf 24 Monate gesplittet (bzw. 22 Monate aufteilen lassen da ja 2 Monate Mutterschaftsgeld sind), somit bekommt sie 540 EUR im Monat.

Geburt Ende März 2017 Elterngeld ab Mai 2017 – Februar 2019 wenn ich es richtig im Kopf habe… Wie gesagt im Monat für 22 Monate 540 EUR. Sollten wir uns dafür entscheiden, dass meine Frau noch ein drittes Jahr zuhause bleibt, würde sie ab März 2019 kein Geld mehr bekommen.

Wie verhält es sich jetzt wenn sie wieder Schwanger werden sollte? Es werden ja immer die 12 Monate vor der Geburt berechnet, aber ich finde die Rechnungen etwas kompliziert wenn man während der Schwangerschaft in Elternzeit ist… Hoffe Sie können mir da helfen.

Angenommen wir bekommen im Juni 2019 das 2. Kind, also am Anfang des dritten Jahres. Wieviel würden wir dann als Elterngeld bekommen?

Zeitraum Elterngeld Mai 17 - Feb 19 540 EUR Ab März 19 0 EUR

Evtl. Geburt z.B. im Juni 2019. Wie würde man dies berechnen?

...zur Frage

Elterngeld und Nebengewerbe. (Zahlungsdatum vs. Rechnungsdatum)?

Hallo,
Ich bin hauptberuflich angestellter Softwareentwickler.
Parallel habe ich vor ca 2 Monaten ein Nebengewerbe als Softwareentwickler angemeldet. Das ganze ist mit meinem Arbeitgeber abgesprochen und genehmigt.

Nun kommt die nächsten Tage meine Tochter zur Welt.

Meine Frage ist wie ich bzgl. Nebengewerbe bei der Elternzeit aufpassen muss.

Ich habe schon soviel gelesen dass Einkünfte die mein Nebengewerbe in der Elternzeit erwirtschaftet, an mein Elterngeld angerechnet werden. => Und somit mein Elterngeld reduzieren.

Aber was genau entscheidet ob es sich um Einkünfte in meiner Elternzeit (1 Monat) handelt? Die Rechnungsadresse die ich auf meine Rechnung schreibe?
Oder der Tag wo mein Kunde die Rechnung begleicht/überweist?

  1. Wenn ich z.B. jetzt noch vor der Geburt eine Rechnung ausstelle, aber der Kunde erst bezahlt wenn mein Kind schon da ist (=> und ich somit in Elternzeit bin), wird es mir dann gegengerechnet oder nicht?
  2. Meine Elternzeit geht ja nach dem Lebensmonat des Kindes. => Bei einer Geburt am 14.04, wäre der Zeitraum einer Elternzeit 14.04 - 13.05.Darf ich dann ein Einkünfte am Anfang des Aprils (z.b. 10.04) bzw. am Ende des Mais (20.05) haben? Oder sind der komplette April und Mai "kritisch"?

Ich hoffe jemand kann mir hier helfen.

Viele Grüße

Stefan

...zur Frage

Kontoführungsgebühren während der Elternzeit?

Ich habe ein Gehaltskonto bei einer Bank. Das Konto ist laut der Bank nur dann "kostenlos" wenn es monatlich einen Gehalteingang von mindestens 1000 EUR gibt. Jedoch bin ich momentan in der Elternzeit und bekomme somit Elterngeld statt dem eigentlichen Gehalt von meinem Arbeitgeber. Das Elterngeld liegt natürlich auch deutlich über 1000 EUR. Ist das richtig dass die Bank trotzdem bei mir jeden Monat während meiner Elternzeit die Kontoführungsgebühren abzieht? Zählt das Elterngeld nicht als Gehalteingang?

Vielen Dank!

...zur Frage

Steuernachzahlungen bei Elterngeld?

Hallo,

Kurz zu den Umständen:

Ich möchte für 2 Jahre in Elternzeit gehen (ET Ende Juli) aber wollte eigentlich mein Elterngeld "voll" im ersten Jahr ausgezahlt bekommen (das wären etwa 700 EUR/Monat).

Mein Mann verdient etwa 53.000 EUR/im Jahr.

Jetzt wurde mir ganz schwummrig als ich gelesen habe, dass es da zu fetten Steuernachzahlungen kommen könnte....stimmt das?

Kann ich das irgendwie beeinflussen? (z.B. Auszahlung auf 2 Jahre?)

Kann jemand abschätzen wieviel wir da nachzahlen müssten?

Wäre dankbar um JEDE Antwort!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?