Nebenberuflich selbständig und nun Ehemann auch selbständig - Arbeitszimmer geltend machen?

1 Antwort

Es müssen keine zwei Zimmer sein. Aber dann teilt Ihr Euch die Kosten. Das mit dem Hobbyraum kannst Du auch machen. Übrigens -es gibt beim Finanzamt auch Prüfdienste.

Kann ich meine Kosten fürs Arbeitszimmer, daß ich ca 25 Prozent beruflich nutze, absetzen?

Kann ich denn als Lehrer ein Arbeitszimmer -daß ich ca. 25 % beruflich nutze, absetzen bei der Steuer oder nicht-es hat sich da ja schon so oft was geändert, wie ist der Stand der Dinge für 2013?

...zur Frage

Kann ich mein Büro zuhause trotz 2-Zimmer-Wohnung von der Steuer absetzen?

Ich lebe zusammen mit meiner Freundin in einer 2-Zimmer-Wohnung (+ Küche) und arbeite sebstständig von zuhause aus. Nun habe ich gehört, dass man ein Büro erst ab einer 3-Zimmer-Wohnung absetzen kann. Jetzt würde mich interessieren, was ich tun kann, um mein Büro trotzdem von der Steuer abzusetzen - denn es existiert ja tatsächlich zuhause.

...zur Frage

Wie das mit dem häuslichen Arbeitszimmer bei einem Nebengewerbe?

Hallo,

ich habe nebenberuflich ein Gewerbe angemeldet. Die gewerbliche Tätigkeit ist ein Internethandel. Hauptberuflich bin ich Angestellter. Der Handel wird steuerlich mit einer Gewinnermittlung erfasst, also nicht Bilanzierungspflichtig.

Das notwendige Büro ist nun in meinem neu errichteten Einfamilienwohnhaus entstanden. Die Kosten möchte ich Anteilig der qm durch die Abschreibung steuerlich geltend machen.

Nun meine Fragen:

  1. Gibt es einen Höchstbetrag den ich steuerlich geltend machen kann?
  2. Wie hoch ist der mögliche Abschreibungssatz?
  3. Was passiert, wenn ich das Gewerbe aufgebe, bzw. die Immobilie verkaufe?

Vielen Dank für Eure Antworten

mfg.

Krischaaan

...zur Frage

Einkommenssteuer Anstellung und Selbständigkeit -> werden die zusammen gerechnet?

Hallo, ich würde gern folgendes wissen:
wenn ich 2013 angestellt und selbständig war, muss ich die Steuererklärungen nicht zusammen abgeben, oder? Würde jetzt die Angestellten Steuererklärung machen und eine Steuerrückzahlung bekommen (weil ich nur 6 Monate angestellt war, also Steuern überzahlt) und die Selbständigen Steuererklärung kann ich auch später machen, richtig soweit?

Zweite Frage ist folgende: ich bin zwar selbständig (Kleinunternehmer) gemeldet, aber 2013 keine Umsätze gemacht. Kann ich meine Aufwände(Reisen, häusliches Arbeitszimmer)
a) als selbständiger geltend machen und von der angestellten Lohnsteuer 2013 zurückbekommen?
b) dieses Jahr 2014 bin ich auf normale Regelung (mit Umsatzsteuer) umgestiegen und habe bereits Umsätze und werde voraussichtlich meine Einkünfte als selbständiger machen. Kann ich die oben genannten Aufwände (Reisen, häusliches Arbeitszimmer) von 2013 von der Einkommenssteuer in 2014 zurückbekommen, wenn ich die in der Steuererklärung für 2013 angebe?

...zur Frage

Als Selbständiger unterwegs bei Kunden - kann man Verpflegungsmehraufwand steuerlich geltend machen?

Wenn man selbständig arbeitet (selbständiger Handelsvertreter) und über 8 Stunden hinaus unterwegs ist, kann man dann auch bei der Steuer Aufwendungen für Verpflegungsmehraufwand (Tagessätze ?) geltend machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?