Frage von Sophie771, 35

Darf ich mehrere Neben-/ Minijobs im Bereich Gastronomie haben?

Hallo liebe Community. 

Also ich bin 17 und noch Schülerin, bzw habe im Juni mein Abitur. Ich arbeite seit ca einem Monat in einem kleinen Restaurant auf 180€ Basis. 

Nun möchte ich aber noch einen zweiten Nebenjob anfangen. Wieder ein Kellner Job. 

Ist das so erlaubt und muss ich da irgendetwas besonderes beachten?

Vielleicht lacht ihr euch jetzt kaputt weil die Frage so blöd ist... Aber ich habe da einfach keine Ahnung von und mir ist lieber ich frage, als das ich auf die Nase falle. LG

Antwort
von RHWWW, 29

Hallo,

wenn der Verdienst aus beiden Minijobs zusammen nicht mehr als 450 Euro brutto beträgt, ändert sich bei den Steuern und der Sozialversicherung nichts.

Der bisherige Arbeitgeber ist vor der 2. Beschäftigung zu fragen. viele Arbeitgeber sind gegen einen Zweitjob. Sie erhalten dann keine Info, wenn insgersamt mehr als 450 Euro verdient werden. Ggf. müssen Arbeitgeber dann größere Beitragsnachzahlungen leisten (wenn es später bei einer Betriebsprüfung bekannt wird).

Was steht nach dem Abitur an: betriebliche Berufsausbildung oder Studium?

Gruß

RHW

Kommentar von Sophie771 ,

Vielen Dank für die Antwort. Nach dem Abitur habe ich leider noch nicht wirklich eine Ahnung was ich machen möchte... Ich überlege seit über einem Jahr, aber finde einfach nicht das richtige. Ich lasse es erstmal auf mich zukommen und konzentriere mich auf meine Prüfungen.

Liebe Grüße

Kommentar von RHWWW ,

Am besten am Montag einen Termin bei der Berufsberatung für die Zeit nach der mündlichen Abiturprüfung vereinbaren.

Wenn man vom Minijob-Arbeitgeber ein (gutes) Zwischenzeugnis bekommt, kann das später sehr hilfreich sein.

Ich persönlich finde eine Ausbildung bei einer Krankenkasse sehr interessant.

Antwort
von georgejonas, 23

Liebe Sophie,

ich finde es gut, dass du fragst. Ich würde auf jeden Fall das Restaurant informieren bei dem du gerade arbeitest. 

Du darfst mit Minijobs im Jahr 5400 Euro dazu verdienen. Das heißt du darfst in einem Monat auch mal mehr als 450 Euro verdienen. Über das Jahr gesehen aber eben nicht mehr als die 5400 Euro. Wenn du mehr verdienst wird es sozialversicherungspflichtig.

Schön das du nebenbei so fleissig bist :)

Kommentar von Sophie771 ,

Vielen Dank für die Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten