Nachzahlung des Stroms

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

" Mein lieber Herr Gesangsverein ", das kann doch nicht stimmen ! Ich verbrauche im Jahr so etwa 2000 kWh für einen Zwei- Personenhaushalt. Ich bin zudem nicht gerade die " Stromsparerin ". Versuche einmal für kurze Zeit alle Elektrogeräte auszuschalten und schau auf den Zähler ob er trotzdem weiter läuft. Falls JA , hast Du evtl. den Nachbarn auch mit Energie versorgt. ;-) ! Ne, ne aber im Ernst, teste mal ! K.

Ich habe hier Nachtspeicherheizung, nur die läuft seit April nicht mehr da ich sie abgestellt habe. Ansonsten hab ich auch keine neuen Geräte angeschafft. Den Stromzähler Stand habe ich natürlich mit dem Vermieter notiert und unterschrieben. Ich habe mich auch Ordnungsgemäß bei der Belkaw angemeldet. Ich hab auch wirklich keine Ahnung warum ich soviel verbraucht habe. Ich denke ich werde eure Ratschläge mal zu Herzen nehmen und das alles genau überprüfen, denn mir kommt das echt ein bisschen komisch vor , vor allem in so kurzer Zeit. Danke

Identifiziere die Stromverbraucher in Deiner Wohnung und besorge Dir ggf. ein Instrument von der lokalen Energieagentur, um den Verbrauch einzelner Geräte zu messen.

Ich kann mir das nur so erklären, daß Du eine sehr ineffiziente elektrische Warmwasserbereitung und/oder Heizung hast. Betreibst Du ständig Waschmaschine und Trockner?

Zum Vergleich: ich verbrauche in einem Haushalt mit vier Personen (zwei Erwachsene, zwei Kinder, drei Monate im Jahr 1-2 Verwandte zu Besuch) auf 232 m² Fläche im Jahr ca. 5.600 kWh.

Knapp 4.000 kwh sind für 6 Monate ein sehr hoher Verbrauch für Deine kleine Familie. Zunächst mal solltest Du alles präzise prüfen: Hast Du Dich zum 1.2.12 ordnungsgemäß angemeldet. Oder, ist da der Verbrauch Deines Vorgängers noch mit auf der Rechnung? Entspricht der abgerechnete Verbrauch Deinen eigenen Aufzeichnungen? Ich nehme doch an, dass Du bei Einzug den Zählerstand notiert hast. Dann ist der Vergleich ja einfach. Sind in der Wohnung neue Stromverbraucher (z.B. Elektroheizung) oder, hast Du Dir mit Einzug neue Elektrogeräte zugelegt? Wenn all das ausscheidet, dann wird es schwierig und eine Aufgabe für den Fachmann. Entweder ist der Zähler defekt (dann an das E-Werk wenden) oder die Hausinstallation (dann beim Vermieter nachfragen).

Was möchtest Du wissen?